Anzeige:


ECC führt Direct-Clearing-Participant-Mitgliedschaft für Spotmärkte ein

Die European Commodity Clearing AG (ECC) hat ein neues Mitgliedschaftsmodell – das Direct-Clearing-Participant Modell (DCPM) – eingeführt.

(WK-intern) – Dieses neue Modell ermöglicht Handelsteilnehmern den direkten Zugang zum Handel und Clearing an den Spotmärkten, ohne sich an ein Clearing-Mitglied anbinden zu müssen.

Dies ermöglicht einer großen Anzahl von Akteuren – insbesondere kleineren Handelsteilnehmern – den Zugang zu Großhandelsspotmärkten und steigert die Liquiditätstiefe weiter.

Zunächst wird das Modell für die niederländischen und belgischen Strom-Spotmärkte der EPEX SPOT verfügbar sein, während die Märkte für Frankreich, Deutschland, die Schweiz und Österreich bis Ende 2016 folgen sollen. Darüber hinaus wird die direkte Clearing-Mitgliedschaft im Jahr 2017 um die Erdgas-Spotmärkte erweitert, die von der Powernext betrieben werden.

Zur Sicherung eines standardisierten Prozesses werden alle Zahlungstransaktionen über eine von der ECC anerkannte Abwicklungsbank (Settlement Bank) ausgeführt. Im Gegensatz zum traditionellen Clearing-Mitglied-Modell haften die Abwicklungsbanken nicht für die Handelsteilnehmer. Die erste von der ECC anerkannte Abwicklungsbank ist die ABN AMRO Bank N.V.

Dr. Thomas Siegl, Chief Risk Officer der ECC, sagt: „Das neue Direct-Clearing-Modell ist eine innovative Lösung, die einer größeren Anzahl von Teilnehmern den Zugang zur Liquidität an den Spotmärkten ermöglicht. Dies folgt dem Feedback unserer Kunden, speziell von kleineren Marktteilnehmern.“

Derek Abernethy, Commercial Director EPEX SPOT, erklärt: „Das neue Direct-Clearing-Participant-Modell bietet mehr Marktteilnehmern die Möglichkeit, auf unsere Day-Ahead- und Intraday-Märkte zuzugreifen. Dieser neue Service ist besonders für kleinere Mitglieder nützlich, die gemeinsam erhebliche Beiträge zur Marktliquidität leisten.“

Die European Commodity Clearing (ECC) ist das zentrale Clearinghaus für Energie und energienahe Produkte in Europa. Als zentraler Kontrahent übernimmt die ECC das Clearing sowie die physische und finanzielle Abwicklung von Geschäften, die an der CEGH Gas Exchange der Wiener Börse, der EEX, der EPEX SPOT, der HUPX, der Gaspoint Nordic, NOREXECO, der Powernext, der Power Exchange Central Europe (PXE) sowie der SEEPEX geschlossen oder zum Clearing an diesen Börsen registriert werden.

PM: European Commodity Clearing AG

Weitere Beiträge:



Top