Anzeige:


VDI Wissensforum: Wie die Energiewende gelingen kann

Pressebild: VDI Wissensforum GmbH

Neue und alte Technologie in Einklang

(WK-intern) – „Wirtschaftliche Energiespeicher für Wärme, Strom und Mobilität“ am 26. und 27. Oktober 2016 in Würzburg

In den letzten Jahren haben sich die Technologien zur Versorgung mit Strom und Wärme rasant weiterentwickelt und die Bereiche wachsen immer mehr zusammen.

Nach der Entwicklung einzelner Technologien, geht es jetzt darum, die vorhandenen Technologien wirtschaftlicher zu machen. Eine weitere Herausforderung ist die Kopplung der Bereiche Strom, Wärme und Mobilität.

Das VDI Wissensforum widmet sich am 26. und 27. Oktober 2016 in Würzburg zwei Tage diesem Thema. Unter einem Dach finden dazu parallel drei VDI-Veranstaltungen statt. Alle drei Veranstaltungen werden von dem Staatssekretär Rainer Baake aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eröffnet. Er wird in einem Impulsvortrag über die weitere Planung der Energiewende berichten.

6. VDI-Fachkonferenz: „Wirtschaftlichen Energiespeicher für die Bereiche Wärme, Strom und Mobilität“.

Die erste Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Bundesverband Energiespeicher statt. Die Kopplung und Einbeziehung der Elektromobilität wird mit eigenen Vorträgen diskutiert. Eins der Themen ist, welche Flexibilitätsoptionen sich mit Elektromobilität schaffen lassen. In einem weiteren Vortrag präsentiert der Geschäftsführer des neuen Unternehmens „Mercedes Benz Energy“, Marc Thomas, mit welcher Strategie der Konzern den Markt für Energiespeicher erobern will. Die Veranstaltung wird von Professor Michael Sterner von der Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher der OTG Regensburg geleitet.

4. VDI-Fachtagung „Dezentrale und Hybride Energiesysteme für Gebäude und Quartiere“

Einen großen Raum nimmt die Sektorkopplung, wie beispielsweise die dezentrale thermische Speicherung von Photovoltaik Überschussstrom, ein. Andere Vorträge widmen sich den Potentialen und Geschäftsmodellen der dezentralen Versorgung in Gebäuden und Quartieren. Eine weitere Session stellt die Praxisberichte zur Planung und zum Betrieb von hybriden Systemen vor: Beispielsweise Referenzlastprofile zu hybriden Energieversorgungssystemen.

1. VDI-Expertenforum „Effiziente Wärmepumpen“

Bei dem Forum werden den Teilnehmer neue Entwicklungen und neue Anwendungsfälle der Wärmepumpentechnik vorgestellt. Außerdem wird in verschiedenen Vorträgen diskutiert, wie die Wirtschaftlichkeit von Wärmepumpen gesteigert werden kann. In dem VDI Fachforum geht es – wie in den anderen VDI-Veranstaltungen auch – um die Sektorkopplung. Ein Praxisbericht präsentiert unter anderem Ergebnisse einer Quartierslösung mit erdgekoppelten Wärmepumpen und Hybridtechnologie.

Anmeldung und Programm unter www.vdi-wissensforum.de oder über das VDI Wissensforum Kundenzentrum, Postfach 10 11 39, 40002 Düsseldorf, E-Mail: wissensforum@vdi.de, Telefon: +49 211 6214-201, Telefax: -154.

Über die VDI Wissensforum GmbH

Die VDI Wissensforum GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist seit mehr als 50 Jahren einer der führenden Weiterbildungsspezialisten für Ingenieure sowie für Fach- und Führungskräfte im technischen Umfeld. Die mehr als 1.300 Veranstaltungen im Jahr decken alle relevanten Branchen ab. Das Angebot reicht von Seminaren und Technikforen über modulare Lehrgänge mit abschließender Zertifizierung bis zu Fachtagungen und Kongressen. Dabei gewähren permanente Marktrecherche, ein großes Expertennetzwerk und das ausgeprägte Know-how des VDI (Verein Deutscher Ingenieure) die hohe Qualität der Veranstaltungen.

PM: VDI Wissensforum GmbH

Weitere Beiträge:



Top