Windfest: Rund 250 Bürger weihten Windpark Sandbostel ein

Windfest Sandbostel Führungen Führungen in eine Anlage / Pressebild: RWE

Der Windpark Sandbostel befindet sich im Eigentum des luxemburgischen Spezialfonds FP Lux Investments S.A. SICAV-SIF

(WK-intern) – Führungen in eine Windkraftanlage und Erleben eines Windpark-Überfluges mit Virtual-Reality Brillen als Highlight

Am Samstag ging es im Windpark Sandbostel hoch her. 250 Bürger, Landtagsabgeordneter Dammann-Tamke, re:cap als Anlageberater des Eigentümers – dem luxemburgischen Spezialfonds FP Lux Investments – und der technische Betriebsführer RWE haben den Windpark Sandbostel offiziell eingeweiht.

Auf der Kranstellfläche einer der fünf Windkraftanlagen gab es für die Besucher aus Sandbostel und Umgebung Leckereien von der Grillstation, gekühlte Getränke sowie Eis, Hüpfburg und Kinderschminken für die Kleinen. Als besonderes Highlight öffnete das Betriebspersonal von RWE eine der Windkraftanlagen für Führungen und erläuterte die Erzeugung von Windstrom. Einen direkten Überflug über den Windpark konnten die Besucher über sogenannte Virtual-Reality-Brillen live erleben.

Im Jahr 2015 hatte RWE den Windpark Sandbostel erfolgreich errichtet und an den luxemburgischen Fonds FP Lux Investments übergeben. „Seitdem erzeugen die fünf Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 11,8 Megawatt ausreichend grünen Strom, um jährlich rechnerisch bis zu 6.000 Haushalte klimafreundlich zu versorgen. So leistet der Windpark Sandbostel einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Das wollen wir feiern“, erklärte Thomas Seibel vom international tätigen Anlageberater re:cap global investors ag, der die Kaufverhandlungen zwischen der luxemburgischen Fondsgesellschaft und RWE betreut hatte.“

Ralf Schürkamp, Leiter Onshore Wind Deutschland bei RWE International erläuterte: „Wir entwickeln, bauen und betreiben Windkraftanlagen zum überwiegenden Teil für unser eigenes Portfolio. In Einzelfällen – wie hier in Sandbostel – werden wir aber auch im Auftrag von Investoren und Betreibern von Windparks aktiv. Vor allem ist uns dabei wichtig, Wind-Projekte im Einvernehmen mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort umzusetzen. Das Windfest in Sandbostel ist auch ein kleines Dankeschön für die vertrauensvolle Kooperation mit den Windpark-Nachbarn.“

Ralf Schürkamp, Leiter Onshore Wind Deutschland bei RWE International
„Der Windpark Sandbostel befindet sich im Eigentum des luxemburgischen Spezialfonds FP Lux Investments S.A. SICAV-SIF, der durch die Prokuristin, Anja Spannaus, auf dem Windfest vertreten war und für ein „langfristig, gutes und engagiertes Miteinander“ geworben hat. Der Fonds wird von der re:cap nach der Transaktionsbegleitung nun auch im 20-jährigen Betrieb der Anlagen im Asset Management betreut und die RWE übernimmt die technische Betriebsführung des Windparks.

PM & Bild: RWE

Windfest Sandbostel Führungen – Führungen in eine Anlage / Pressebild: RWE

Weitere Beiträge:





Top