Anzeige:


Wettbewerb KlimaKita.NRW: Letzte Plätze zu vergeben

Jetzt schnell bis zum 15. September anmelden

(WK-intern) – Kindertagesstätten in Nordrhein-Westfalen, die an dem Wettbewerb „KlimaKita.NRW“ der EnergieAgentur.NRW teilnehmen wollen, können sich noch bis zum 15. September dafür anmelden.

Düsseldorf – Von insgesamt 100 freien Plätzen sind nur noch wenige verfügbar. Mit dem Wettbewerb haben Kitas in NRW die Chance zu zeigen, dass sie und ihre Kinder sich in Sachen Klimaschutz und erneuerbare Energien engagieren.

Teilnehmen ist kinderleicht: Wer das Anmeldeformular für seine Kita auf der Internetseite der EnergieAgentur.NRW ausfüllt, ist dabei. Einzige Bedingung ist, dass die Kitas bis zum 1. Juli 2017 ein Klimaschutzprojekt mit ihren Kleinen durchführen. Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, das können Rapsongs, Mal- und Bastelspiele oder Müllsammelaktionen sein. Hauptsache ist, dass die Jungen und Mädchen Spaß haben und mit den Zukunftsthemen Klimaschutz & Energie in Berührung kommen. Für zusätzliche Aufregung unter den Sprösslingen sorgt der kleine „Klimaluchs“, ein Stofftier, das alle teilnehmenden Kindertagesstätten kostenlos erhalten.

Die Gewinner des Wettbewerbs „sahnen richtig ab“: Über einen Geldpreis im Wert von 1.500 Euro kann sich die erstplatzierte Kita freuen. Die Kitas, die auf dem zweiten und dritten Platz landen, erhalten ebenfalls Geldpreise im Wert von 1.000 und 500 Euro. Wer nicht auf dem Siegertreppchen landet, hat auch nicht verloren, denn die Kitakinder können das Puppenspiel „Der König mit seinem Daumen – Ein Puppenspiel für kleine Klimaschützer“ besuchen und bei der Aktion „Energiesammler“ lernen, wie man selbst Energie erzeugen kann.

Um den Erziehern und Mitarbeitern der Kitas den Einstieg in die Thematik zu erleichtern, bietet die EnergieAgentur.NRW fachspezifische Fortbildungen an, zusätzlich stellt sie begleitende Informationen im Internet und ein Materialpaket für die angemeldeten Kitas zur Verfügung.

2015 fand der Wettbewerb KlimaKita.NRW erstmals statt. NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel übernimmt auch dieses Mal wieder die Schirmherrschaft. Der Wettbewerb steht in Einklang mit der Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016-2020)“.

Weitere Informationen gibt es im Internet hier

Für Nachfragen steht die Projektleiterin Andrea Fischer zur Verfügung:
Andrea Fischer
EnergieAgentur.NRW
0202 245 52 55
fischer@energieagentur.nrw

PM: EnergieAgentur.NRW

Weitere Beiträge:



Top