Anzeige:


Positive Entwicklung der Windkraftbranche ist Ergebnis guter Zusammenarbeit im Norden

Offshore-Industrie - Haben Offshore-Windparks eine Zukunft? / Foto: HB

Wir brauchen den Ausbau der Windkraft auf See und an Land, damit Deutschland den Atomausstieg, die Energiewende schafft.

(WK-intern) – Hinzu kommt: Die Erneuerbaren Energien sind für Mecklenburg-Vorpommern die große wirtschaftliche Zukunftschance.

Das haben wir früh erkannt und klare Ziel vorgegeben, betonte Ministerpräsident Erwin Sellering heute bei der Grundsteinlegung für den Offshore-Windpark „Arkona“ in Sassnitz.

Mit der Windkraftindustrie sei ein neuer, dynamischer Wirtschaftszweig gewachsen, „mit vielen neuen, zukunftsfähigen Arbeitsplätzen, mit vielen erfolgreichen Unternehmen bei uns im Land, die für einen riesigen Markt in der ganzen Welt produzieren.“

Die beeindruckende Entwicklung der Windkraftbranche ist vor allem ein großer gemeinsamer Erfolg – „ein Erfolg der guten, der sehr engen Zusammenarbeit, die wir hier bei uns im Land haben. Sellering: „Und diese positive Entwicklung der Windkraftbranche ist auch ein Ergebnis des guten Zusammenhalts im gesamten Norden, zwischen den fünf Ministerpräsidenten, aber eben auch der Wirtschaft, der Kammern und Verbände in den fünf norddeutschen Bundesländern. Dadurch ist es gelungen, verlässliche Grundlagen für eine solide Weiterentwicklung der Windkraftbranche hier bei uns in Mecklenburg-Vorpommern zu schaffen.“

Der Windpark Arkona soll 35 Kilometer vor der Insel Rügen gebaut werden und über eine Leistung von 385 Megawatt verfügen, mit denen rund 400 000 Haushalte versorgt werden können. Basis für den Bau und den späteren Betrieb ist der Hafen Sassnitz. Während der Bauphase werden bis zu 400 Menschen beschäftigt. Für den späteren Betrieb entstehen zwischen 25 und 50 Arbeitsplätze in den Bereichen Betriebsführung, Verwaltung und Instandhaltung sowie weitere 100 indirekte Arbeitsplätze im Bereich externer Dienstleistungen.

PM: Regierung Mecklenburg-Vorpommern

Offshore-Schiff / Fotos: HB

Weitere Beiträge:



Top