Anzeige:


IMO stellt zur diesjährigen WindEnergy Hamburg erstmalig ein neues Blattlager vor

imo

IMO stellt zur diesjährigen WindEnergy Hamburg erstmalig ein neues Blattlager vor, das speziell für die neuesten 3–4MW Schwachwindanlagen sowie für Offshore-Anlagen im Leistungsbereich 6–8MW ausgelegt wurde.

(WK-intern) – In solchen Anlagen wird zunehmend eine individuelle Blattverstellung (IPC) zur Senkung der Strukturlasten realisiert.

Das ‘T-Solid 4IPC’-Lager baut technologisch auf dem Konstruktionsprinzip der bereits 2012 vorgestellten T-Solid Kugelversion auf. Bei den im IPC-Betrieb charakteristischen stark erhöhten Pitch-Aktivitäten bietet T-Solid 4IPC die notwendige Ausweitung der Lagerlebensdauer.

Messemodelle des neuen T-Solid 4IPC-Lagers stehen auf dem IMO Messestand sowie auf dem Messestand des Forschungsverbunds Windenergie. IMO Lagerexperten erklären gerne während der gesamten Messelaufzeit die technischen und kommerziellen Vorteile. Diese reichen von niedrigeren Ringspannungen für eine höhere Zuverlässigkeit hin bis zu einer nennenswerten Reduzierung der LCOE.

IMO: Halle 5/228

Über IMO
Die Unternehmensgruppe IMO wurde 1988 in Gremsdorf (Metropolregion Nürnberg) gegründet. IMO verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung mit Großwälzlagern und Getriebebaugruppen. In den Unternehmen der Gruppe sind weltweit ca. 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Im Geschäftsjahr 2015/16 wurde ein Umsatz von ca. 100 Mio. Euro erzielt.
IMO Kugel- und Rollendrehverbindungen werden im Durchmesserbereich von 100 mm bis über 6.000 mm in großer Ausführungsvielfalt entwickelt, hergestellt und vertrieben. Anwendungsbereiche sind z.B. Maschinen- und Anlagenbau, Krane, Tunnelvortriebstechnik, Baumaschinen und Medizintechnik. In den Erneuerbaren Energien sind IMO Drehverbindungen als Blatt-, Turm- und Hauptlager für Windkraftanlagen sowie als Blattlager für Gezeitenkraftwerke im Einsatz.
IMO Schwenktriebe finden sich z.B. in Anwendungsbereichen wie Hubarbeitsbühnen, Solaranlagen, Lenkgetrieben von Schwerlastfahrzeugen und Kranen.

PM: IMO

Blattlager für Offshore-Anlagen im Leistungsbereich 6–8MW

Weitere Beiträge:



Top