Anzeige:


Energiewende ist nicht nur Strom, sondern auch Wärme – Am 8. September in Bochum:

12. NRW Geothermiekonferenz und 15. Fachtagung Wärmepumpen-Marktplatz NRW

(WK-intern) – Geothermie ist ein Baustein, um die Wärme-Energiewende in Nordrhein-Westfalen erfolgreich zu gestalten.

Bochum – Dezentral, erneuerbar und fast flächendeckend verfügbar.

Um diese klimaschonende Technologie, nicht zuletzt auch als Wirtschaftsfaktor für den Standort NRW, weiter voranzubringen, veranstaltet die EnergieAgentur.NRW gemeinsam mit dem Internationalen Geothermiezentrum (GZB) und der Wirtschafts-Entwicklung Bochum GmbH die 12. NRW Geothermiekonferenz sowie die 15. Fachtagung des Wärmepumpen-Marktplatzes NRW am Donnerstag, den 8. September 2016, im Jahrhunderthaus, Alleestraße 80, 44793 Bochum, von 9 bis 18 Uhr.

In verschiedenen Themenblöcken werden auf der Konferenz die unterschiedlichen Aspekte der Geothermie diskutiert. Welche Potentiale bietet Geothermie in Nordrhein-Westfalen? Dieser Fragestellung geht vormittags eine Talkrunde zum Thema Wärmewende und Wärmemarkt mit NRW Klimaschutzminister Johannes Remmel nach. Anschließend wird die NRW-Kommune oder der NRW-Landkreis mit dem besten Zubau an Erdwärmepotenzial in 2015 vom Minister prämiert.

Neben den Chancen und Potentialen der Tiefen und der Oberflächennahen Geothermie werden auch konkrete Projekte vorgestellt. Die Podiumsdiskussion zum Thema „Gebäudedämmung gegen Gebäudetechnik“ bildet den Abschluss der Veranstaltung.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

PM: EnergieAgentur.NRW

Weitere Beiträge:



Top