Anzeige:


Vattenfall kauft Projektgesellschaft für Offshore-Windpark „Global Tech II“

Vattenfall Offshore wind farm / Pressebild

Vattenfall hat die Northern Energy GlobalTech II GmbH von der Erste Nordsee-Offshore-Holding GmbH, einem gemeinsamen Tochterunternehmen der österreichischen STRABAG SE und mittelbar der Etanax GmbH, erworben.

(WK-intern) – Die Northern Energy GlobalTech II GmbH ist Eigentümerin des Offshore-Windprojekts „Global Tech II“.

Global Tech II liegt in der deutschen Nordsee rund 85 Kilometer nördlich der Insel Borkum.

Das Projekt befindet sich derzeit in der Entwicklung mit bis zu 79 Windenergieanlagen auf einer geplanten Fläche von 47 Quadratkilometer. Zum Kaufpreis wurde zwischen den Vertragspartnern Stillschweigen vereinbart.

Hierzu sagt Gunnar Groebler, Chef des Geschäftsbereichs Wind bei Vattenfall: „Der Erwerb von Global Tech II zeigt einmal mehr, dass bei Vattenfall in Sachen Wind die Zeichen klar auf Wachstum stehen. Wir sind auf einem sehr guten Weg beim Umbau unseres Erzeugungsportfolios hin zu den erneuerbaren Energien – und das in allen unseren Märkten. Mit Global Tech II signalisieren wir auch, dass wir unter den Rahmenbedingungen des neuen EEG in Deutschland an diesen Markt glauben. Insbesondere die Einführung von Ausschreibungen im neuen EEG halten wir für den richtigen Weg für weitere Kostensenkungen im Bereich Offshore-Wind und damit für die Sicherung der Akzeptanz für diese effektive Form der Erzeugung.“

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Verkauf unseres Projekts Global Tech II an einen sehr kompetenten Marktteilnehmer“, so Alexander Dierkes für die Erste Nordsee Offshore Holding GmbH. „Wir wünschen Vattenfall eine erfolgreiche Teilnahme bei den anstehenden Auktionen im Übergangssystem, damit unsere Entwicklungsarbeit mit der Umsetzung des Windparks in den nächsten Jahren gekrönt wird“, ergänzt sein Kollege Felix Koselleck. Hannes Truntschnig, Vorstandsmitglied der STRABAG SE, zeigt sich hoch zufrieden, dass damit nun alle drei erfolgreich entwickelten Projekte aus der Erste Nordsee Offshore Holding GmbH vermarktet wurden.

Über Vattenfall Windkraft
Vattenfall betreibt heute in seinen Märkten Windparks mit einer gesamten installierten Leistung von mehr als 2.000 MW. Die hieraus jährlich erzeugte Wind-Strommenge betrug Ende 2015 rund 6 Terawattstunden (TWh). Diese Stromenge entspricht rechnerisch dem Jahresverbrauch von 1,7 Millionen deutschen Durchschnittshaushalten. Vattenfall zählt zudem zu den größten Betreibern von Offshore-Windparks in Europa und hält aktuell einen Marktanteil von 9 Prozent – bezogen auf die installierte Kapazität. Bis 2020 will Vattenfall seine installierte Wind-Leistung auf 4.000 MW mehr als verdoppeln. Hierfür investiert das Unternehmen rund 5,5 Milliarden Euro in den Ausbau der Windenergie. In Deutschland baut Vattenfall aktuell den Offshore-Windpark Sandbank (288 MW) in der Nordsee rund 90 Kilometer westlich der Insel Sylt. Hier startete die Errichtung der Windenergieanlagen Ende Juli 2016.

STRABAG SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen, führend in Innovation und Kapitalstärke. Unser Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Dabei schaffen wir Mehrwert für unsere Auftraggeberschaft, indem unsere spezialisierten Unternehmenseinheiten die unterschiedlichsten Leistungen integrieren und Verantwortung dafür übernehmen: Wir bringen Menschen, Baumaterialien und Geräte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort und realisieren dadurch auch komplexe Bauvorhaben – termin- und qualitätsgerecht und zum besten Preis. Durch das Engagement unserer mehr als 73.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften wir so jährlich eine Leistung von rund € 14 Mrd. Dabei erweitert ein dichtes Netz aus zahlreichen Tochtergesellschaften in vielen europäischen Ländern und zunehmend auf anderen Kontinenten unser Einsatzgebiet weit über Österreichs und Deutschlands Grenzen hinaus. Infos auch unter www.strabag.com.

Erste Nordsee Offshore Holding GmbH ist eine gemeinsame Beteiligung der STRABAG SE und mittelbar der ETANAX, die mit ihrer Schwestergesellschaft Zweite Nordsee Offshore Holding GmbH 12 Projekte in der deutschen Nordsee zur Genehmigungsreife entwickelt.

PM: Vattenfall

Weitere Beiträge:



Top