Anzeige:


C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch in Regensburg: Auswirkungen und Möglichkeiten der Digitalisierung

C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch in Regensburg / Pressebild

Am 21. September 2016 veranstaltet C.A.R.M.E.N. e.V., die bayerische Koordinierungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien und nachhaltige Ressourcennutzung, im Rahmen der Beratungsinitiativ LandSchafftEnergie das Fachgespräch „Digitalisierung für Energieerzeuger und Endverbraucher – Potential für Einsparung und Effizienz“ in Regensburg.

(WK-intern) – Mit dem Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende soll das deutsche Energiesystem schrittweise die Anforderung der variablen Erneuerbaren Energien und der Digitalisierung erfüllen.

Die damit einhergehenden Veränderungen betreffen zugleich die Energiewirtschaft und den Endverbraucher, wobei die Voraussetzung eines sicheren und bezahlbaren Energiesystems im Vordergrund stehen muss.

Mit der Vernetzung der Marktteilnehmer wird der Einfluss von Haushalten und Unternehmen auf das Marktgeschehen bedeutend steigen. Die Energieversorger werden sich stärker nach den Bedürfnissen der Endverbraucher ausrichten müssen, wodurch neue Produkte und Geschäftsmodelle entstehen werden. Der Endverbraucher muss sich dagegen technisch an die neuen Anforderungen anpassen, um von den entstehenden Geschäftsfeldern profitieren zu können.

Das C.A.R.M.E.N.-Fachgespräch soll einen Einblick in die aktuellen Geschehnisse geben und die neuen Auswirkungen und Möglichkeiten der Digitalisierung beleuchten. Dies beinhaltet sowohl den Nutzen der Datenerhebung als auch die Vorteile von technischen Lösungen. Wie können beispielsweise Einspareffekte erzielt werden? Kann durch ein intelligentes Energiemanagement eine Effizienzsteigerung der bestehenden Technik erreicht werden? Ebenfalls werden die Grenzen der heute verfügbaren Produkte analysiert und zukünftige Aufgaben aufgezeigt.

Die Veranstaltung findet am 21. September 2016 im Landratsamt in Regensburg statt und beginnt um 10:00 Uhr. Kooperationspartner sind die Regierung Oberfranken, der Landkreis Regensburg sowie die Energieagentur Regensburg. Sie richtet sich insbesondere an Akteure aus dem privaten, landwirtschaftlichen und gewerblichen Bereich, Energieberater, PV-Anlagenbesitzer und alle fachlich und inhaltlich Interessierte. Eine Anmeldung zum Fachgespräch ist bis zum 15. September 2016 möglich. Der Tagungsbeitrag in Höhe von 60 € (inkl. MwSt.) beinhaltet die Tagungsgetränke und Verpflegung während der Veranstaltung. Für C.A.R.M.E.N.-Mitglieder, Vertreter bayerischer Behörden und Studenten gilt der ermäßigte Tagungs-beitrag in Höhe von 50 €.

PM: C.A.R.M.E.N. e.V.

Weitere Beiträge:



Top