Anzeige:


EEX: Belektron erweitert Market Making am Emissionsrechtemarkt

Pressebild: Der KWK-Index befindet sich weiter im Sinkflug Quelle: Handelsraum © Christian Hüller / EEX AG

Die European Energy Exchange (EEX) begrüßt Belektron d.o.o. als neuen Market Maker am Terminmarkt für Emissionsberechtigungen.

(WK-intern) – Belektron quotiert bereits seit Januar 2015 als Market Maker am EUA-Spotmarkt und stellt seit Monatsbeginn zusätzlich Kauf- und Verkaufgebote am Markt für EUA-Futures ein.

„Nach der bereits erfolgreichen gemeinsamen Zusammenarbeit am Spotmarkt freuen wir uns, unsere Market Making-Dienstleistungen auf den Terminmarkt für Emissionsrechte auszuweiten.

Damit stärken wir auch unsere eigene Position als führender Akteur im europäischen Emissionsrechtehandel“, so Boštjan Bandelj, Direktor von Belektron.

„Die Unterstützung von Belektron trägt dazu bei, die Preisqualität in unserem Orderbuch zu erhöhen und die Handelsvolumen im Sekundärmarkt weiter zu steigern“, sagt Steffen Köhler, Chief Operating Officer der EEX.

Im Zeitraum Januar bis Juli 2016 konnte die EEX das Volumen im Emissionsrechte-Sekundärhandel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als das 5-fache steigern: Am Sekundär-Spotmarkt stieg das Volumen um 315 Prozent, am Terminmarkt sogar um 738 Prozent. Für den Handel mit Emissionsrechten sind an der EEX derzeit 106 Teilnehmer am Spotmarkt zugelassen und 148 Teilnehmer am Terminmarkt.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie- und Commodity-Produkte. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert. Zur EEX-Gruppe gehören weiterhin EPEX SPOT, Powernext, Cleartrade Exchange (CLTX), Gaspoint Nordic und Power Exchange Central Europe (PXE). Clearing und Abwicklung der Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). Weitere Informationen unter: www.eex.com

PM: European Energy Exchange AG

Pressebild: Handelsraum © Christian Hüller / EEX AG

Weitere Beiträge:



Top