Anzeige:


BlueGEN Brennstoffzellen von SOLIDpower überschreiten 10 Millionen Betriebsstunden

Engagement für mehr Vor-Ort-Strom mit effizienter Energie: Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower (Deutschland) GmbH freut sich über die Beständigkeit der BlueGEN-Technologie. Er geht derzeit verstärkt mit verschiedenen Kooperationspartnern in den Markt – im Wissen, dass die Absatzzahl der BlueGEN-Aggregate ab Jahreswende weiter steigt. / © 2016 Hauke Gabriel

Die Brennstoffzellen-Technologie der SOLIDpower, Entwickler und Hersteller von Mikrokraftwerken zur Versorgung von Wohn- und Gewerbegebäuden mit Strom und Wärme, hat einen neuen Betriebsrekord aufgestellt.

(WK-intern) – Mit seiner BlueGEN-Produktreihe ist das Unternehmen mit einem der derzeit effizientesten Energie- Umwandlungssysteme auf dem Markt.

Betriebssicherheit garantiert, für einen hohen Strombedarf

“10 Millionen Betriebsstunden aller im Markt befindlichen Aggregate sind ein wichtiger Meilenstein unserer Arbeit. Sie unterstreichen den hohen Reifegrade der Brennstoffzellen-Technologie”, sagt Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower Deutschland, “dies gilt umso mehr, da die Erfahrungen direkt vor Ort, im Betrieb bei unseren Kunden gesammelt wurden und eine hohe Zuverlässigkeit attestieren. Ein damit verbundener 10-Jahres-Servicevertrag gibt allen Nutzern die betriebliche, wie auch die wirtschaftliche Sicherheit für ein innovatives Energieversorgungssystem”.

Die Brennstoffzellen-Technologie des BlueGEN basiert auf Festoxid-Keramik, die einen langlebigen, durchgängigen Betrieb garantiert. Sie gehört damit zu den effizientesten Energieumwandlungssystemen, die derzeit auf dem internationalen Markt zu finden sind. Das technische Konzept, mit Wasserstoff aus Erdgas mehr Strom als Wärme zu erzeugen, geht auf: weltweit steigt der Strombedarf von Jahr zu Jahr.

Mit dem einzigartig hohen elektrischen Wirkungsgrad von bis zu 60 Prozent, bei einem Gesamtwirkungsgrad von bis zu 85 Prozent, ist der BlueGEN eine äußerst effiziente Alternative zur konventionellen Strom- und Wärmeproduktion. Er bietet so die Möglichkeit, ganzjährig zuverlässig, dezentral und emissionsarm die Energieversorgung vor Ort sicherzustellen. Betreiber können so ihre Energiekosten deutlich reduzieren und einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende mit Bürgerbeteiligung leisten.

Bis Anfang Juni 2016 wurden in Deutschland und in neun weiteren Ländern über 700 BlueGEN-Systeme verkauft und installiert. Zusammengenommen haben sie seitdem die 10 Millionen-Betriebsstunden-Marke überholt. Angeboten wird der BlueGEN derzeit in Deutschland, Italien, den Niederlanden, Großbritannien und weiteren europäischen Märkten. Er kann über ausgewählte Fachpartner und direkt über SOLIDpower bezogen werden. www.bluegen.de

PM: SOLIDpower Deutschland

Engagement für mehr Vor-Ort-Strom mit effizienter Energie: Guido Gummert, Geschäftsführer der SOLIDpower (Deutschland) GmbH freut sich über die Beständigkeit der BlueGEN-Technologie. Er geht derzeit verstärkt mit verschiedenen Kooperationspartnern in den Markt – im Wissen, dass die Absatzzahl der BlueGEN-Aggregate ab Jahreswende weiter steigt. / © 2016 Hauke Gabriel

Weitere Beiträge:



Top