Anzeige:


NABU eröffnet Wanderweg „Fördesteig“ – entlang der deutschen Küste der Flensburger Förde

nabu-wanderweg

Beiden NABU-Gruppen Flensburg und Ostangeln haben im Jahre 2015 gemeinsam ein Projekt auf den Weg gebracht, um die Verbindung zwischen Natur und Mensch in unserer Region zu stärken:

(WK-intern) – Den Wanderweg „Fördesteig“ – entlang der deutschen Küste der Flensburger Förde und in Ergänzung zum Gendarmstien auf dänischer Seite.

Aufgrund der Nachfrage/Bitte vieler Wanderer wurde der Weg bis Kappeln erweitert.

Am Donnerstag, den 28. Juli, wurde nun in der Touristinformation Kappeln das erweiterte Wanderprodukt offiziell vorgestellt. Das ergänzte Teilstück vervollständigt den Wanderweg hinsichtlich der notwendigen ÖPNV-Anbindung und hat mit Kappeln als Start-/Zielort nun eine gute Busanbindung. „Wir können unsere Natur nur schützen, wenn wir sie für die Menschen erlebbar machen“ so Hans Knöll, Projektmanager vom Naturschutzbund (NABU). Auch die hiesigen Touristiker freuen sich über das erweiterte Wanderangebot, da es gut in das Konzept des „Sanften Tourismus“ passt. Der neue, insgesamt 95 Kilometer lange, Wegeabschnitt komplettiert die Vollständigkeit der Ostseeküstenlandschaft: Hier findet man kilometerlange Sandstrände und die offene Ostsee. Ganz im Gegensatz dazu windet sich die anschließende flussartige Schlei bis Kappeln, was in dieser Vielfalt das besondere Wandererlebnis auf dem ausgeschilderten Fördesteig ausmacht. Der erweiterte Wanderführer ist ab sofort in allen regionalen Touristinformationen und Buchhandlungen erhältlich.

PM: NABU

Bildunterschrift:
Sie alle unterstützen das Projekt des NABU: Christian Nickelsen (Ostsee-Fjord-Schlei GmbH), Dagmar Struß (NABU-Ostangeln), Hans Knöll-Fuglsang (NABU-Flensburg), Marianne Budach (Grünes Binnenland e.V.), Ingwer Hansen (Touristikverein Kappeln/Schlei-Ostsee e.V.) und Jacqueline Honnens (Tourismus Agentur Flensburger Förde GmbH).

Weitere Beiträge:



Top