Anzeige:


Energieautark dank neuer All-In-One Speicherlösung

Nie wieder teurer Strom - Energieautark dank neuer All-In-One Speicherlösung mit vollständiger Smart-Home Integration

Nie wieder teurer Strom – Energieautark dank neuer All-In-One Speicherlösung mit vollständiger Smart-Home Integration

(WK-intern) – Die Strompreise sind für private Verbraucher in den letzten Jahren immer weiter gestiegen.

Neben dem voranschreitenden Atomausstieg treibt vor allem die EEG-Umlage derzeit die Preise in die Höhe.

Dennoch bleibt der Umstieg auf saubere, regenerative Energien unausweichlich. Eigenheimbesitzer können nun mit der All-In-One Speicherlösung von neovoltaic ihren selbst produzierten Strom speichern, um ihn dann für den Eigenbedarf wieder zu verwenden. Damit wird der Privathaushalt unabhängig vom Stromnetz, was langfristig auch den Geldbeutel schont.

München – Der Strompreis in Deutschland hat sich für den Endverbraucher in den letzten 15 Jahren nahezu verdoppelt und liegt derzeit bei rund 29 Cent pro Kilowattstunde. Über die Hälfte des Strompreises machen in der Zwischenzeit Steuern und Abgaben an den Staat aus. Leider treibt dabei besonders die EEG-Umlage zur Unterstützung der unausweichlichen Energiewende die Preise. Das Start-up neovoltaic bietet dem Verbraucher einen umweltschonenden Ausweg aus diesem Dilemma. Mit einer All-In-One Lösung für Eigenheime, bestehend aus Photovoltaikmodulen zur Stromerzeugung, einer leistungsstarken Batterie, Einbindung der Warmwassererzeugung und einer Ladestation für die Elektromobilität, macht neovoltaic den Verbraucher praktisch unabhängig vom regulären Stromnetz. Alles zentral gesteuert von einer intelligenten Smart-Home Software – inklusive direkter Ansteuerung von Rolladen oder Infrarotheizungen. Die Photovoltaik erzeugt in der Sonne mehr Energie, als im Haus verbraucht wird. Diese wird dann in einer Lithium-Eisen-Phosphat Batterie gespeichert und bei Bedarf wieder in das hauseigene Stromnetz eingespeist.

Wirtschaftlich und umweltschonend
Dass Umweltschutz auch wirtschaftlich sein kann, beweist das neovoltaic System ebenfalls. Das junge Unternehmen bietet seine All-In-One Lösung schon ab einem Preis von rund 13.900 Euro an. Ein durchschnittlicher Haushalt mit einem Jahresverbrauch von ungefähr 4500 kwh Strom ist mit Jahresstromkosten von etwa 1.340 Euro belastet. Bei den derzeitigen Preisen ergibt sich so jedes Jahr, je nach individuellem Verbrauch, eine Ersparnis von rund 1.100 Euro. So sind Amortisationszeiten – Smart-Home Funktionalitäten eingerechnet – von zehn bis zwölf Jahren möglich.
Bei den wohl steigenden Strompreisen lohnt sich das System sogar noch schneller. Die Batterie von neovoltaic hat eine Garantie von zehn Jahren, kommt aber im Test auf über 8.000 Ladezyklen und kann deshalb auch über 20 Jahre das Eigenheim mit Strom versorgen. Damit kann der Verbraucher gut und gerne um die 22.000 Euro an Stromkosten einsparen.
Je größer die All-in-One Lösung dimensioniert wird, desto größer wird die Autarkie. Mit der Produktfamilie der neovoltaic AG ist somit auch eine hundertprozentige Unabhängigkeit gegenüber externen Stromlieferanten möglich.

Per Crowdinvesting die Energiewende unterstützen
Wer sich aktiv an der Energiewende beteiligen möchte und auch am wirtschaftlichen Erfolg eines jungen und innovativen Unternehmens teilhaben will, kann auf www.conda.de in das Crowdinvesting Projekt von neovoltaic investieren. Die Laufzeit des Projektes, bei dem bisher schon fast 400.000 Euro eingesammelt wurden, ist wegen der großen Anfrage noch einmal bis zum 16. September verlängert worden. „Die Laufzeit der Investition beträgt fünf Jahre, am Ende werden die Investoren am Unternehmenswert beteiligt und profitieren so von der Wertsteigerung. Für jedes Investment gibt es außerdem 4,5 Prozent Zinsen“, informiert Dirk Littig, Geschäftsführer von CONDA Deutschland.

Weitere Informationen unter www.conda.de

PM: CONDA

Pressebild: Nie wieder teurer Strom – Energieautark dank neuer All-In-One Speicherlösung mit vollständiger Smart-Home Integration

Weitere Beiträge:



Top