Trianel realisiert erstes Windprojekt in Rheinland-Pfalz

Trianel Windpark Eisleben / Pressebild

Erster Windpark im Stadtwerke-Portfolio am Netz

(WK-intern) – „Mit dem Windpark Jeckenbach haben wir den ersten Onshore-Windpark im Portfolio der Trianel Erneuerbare Energien erfolgreich realisiert”, freut sich Christoph Schöpfer, Bereichsleiter der Projektentwicklung Onshore bei Trianel, nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Windparks in Rheinland-Pfalz.

Bereits im Frühjahr 2016 wurde der Windpark von den beteiligten Stadtwerken und Trianel als erstes Onshore-Windprojekt in das Portfolio der Beteiligungsgesellschaft Trianel Erneuerbare Energien & Co. KG übernommen.

Baubeginn für den Windpark Jeckenbach mit einer Leistung von 4,8 Megawatt in der Verbandsgemeinde Meisenheim im Landkreis Bad Kreuznach war im Februar 2016. Innerhalb von fünf Monaten wurden die zwei 199 Meter hohen Windkraftanlagen des Typs Nordex N117/2400 auf landwirtschaftlich genutzten Flächen, nördlich der Ortsgemeinde Jeckenbach, errichtet und in Betrieb genommen. „Mit den prognostizierten rund 2.500 Jahresvolllaststunden wird der Windpark jährlich rund 12.000 Megawattstunden umweltfreundlichen Strom produzieren”, erläutert Stefan Leclaire, zuständiger Projektleiter bei Trianel. Rechnerisch entspricht dies der durchschnittlichen Stromversorgung von 4.000 Zwei-Personen-Haushalten.

Bereits Anfang des Jahres startete der Aufbau des Stadtwerke-Portfolios mit der Übernahme von zwei 10-MW-PV-Freiflächenanlagen in Brandenburg. Ziel der TEE ist es, bis Ende 2018 ein deutschlandweites Portfolio von mindestens 275 MW an Onshore-Windparks und PV-Freiflächenanlagen aufzubauen. „25 MW an Wind- und PV-Leistung sind bereits am Netz. Weitere rund 150 MW befinden sich aktuell in verschiedenen Phasen der Projektentwicklung”, so Schöpfer weiter.

" data-ad-slot="6398002408">

40 Stadtwerke und regionale Energieversorger sind an der im August 2015 gegründeten Trianel Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG beteiligt. Gemeinsam mit Trianel investieren sie rund eine halbe Milliarde Euro in den Ausbau der erneuerbaren Energien.

PM: Trianel Erneuerbare Energien

Trianel Windpark Eisleben / Pressebild

Weitere Beiträge:





Top