Anzeige:


Hybrid Power Generation System mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Das Hybrid Power Generation System (H.P.G.S.) des NATO Energy Security Centre of Excellence ist Gewinner der Energy Transition Trophies 2016 in Paris.

Das Hybrid Power Generation System (H.P.G.S.) des NATO Energy Security Centre of Excellence ist Gewinner der Energy Transition Trophies 2016 in Paris.

(WK-intern) – Das intelligente Energiesystem setzte sich in der Kategorie „Erneuerbare Energien“ gegen mehr als 130 Konkurrenzprojekte durch.

Das H.P.G.S. basiert auf der CrossPower-Technologie von Pfisterer, die konventionelle und regenerative Energiequellen miteinander kombiniert.

Damit wird eine mobil einsetzbare, stabile Stromversorgung in Krisengebieten möglich.
Im Katastrophenfall ist der rasche Aufbau einer zuverlässigen Energieversorgung entscheidend. Mit dem Energiesystem H.P.G.S. – by Pfisterer CrossPower family können stabile Energienetze schnell errichtet werden – auch in entlegenen Regionen, in Erdbebengebieten und Flüchtlingscamps. Seit Jahresbeginn testet Litauen das System in der Praxis. Pfisterer, der führende Hersteller von Kabelgarnituren und Freileitungssystemen, präsentierte die Technologie gemeinsam mit dem NATO Energy Security Centre of Excellence auf der internationalen Militärmesse Eurosatory in Paris. Es war der erste gemeinsame Messeauftritt von Pfisterer mit der Energieorganisation der NATO. Zusätzlich zum militärischen Interesse fand das hybride Energiekonzept auch bei zahlreichen Besuchern aus dem Zivilbereich große Beachtung.

Hybride Energieerzeugung
Das CrossPower-System bildet isolierte Energienetze, sogenannte Microgrids, in denen Photovoltaik- und Windkraftanlagen mit konventionellen Dieselgeneratoren kombiniert werden. Diese hybride Energieerzeugung in Verbindung mit einem intelligenten Management gewährleistet eine sehr sichere Energieversorgung. Moderne Lithium-Ionen-Akkus speichern die Solar- und Windenergie. Das Steuerungssystem greift selbstständig und je nach Verfügbarkeit zuerst auf die regenerative Energie zu. Dieselgeneratoren beladen nur bei Bedarf die Batterien und arbeiten dadurch in einem optimalen Leistungsbereich. Das verringert den Treibstoffverbrauch um bis zu 50 Prozent und macht das System besonders leistungsfähig. Eine einzige 150-kW-Anlage kann ein Hauptquartier oder Krankenhaus mit 100 Personen oder ein Feldlager mit bis zu 150 Soldaten zuverlässig versorgen. Das gesamte System ist berührungssicher ausgelegt und kann in nächster Nähe zu Zelten und Betriebseinrichtungen aufgestellt werden.

Platzsparender Transport
CrossPower reduziert auch den logistischen Aufwand. Da deutlich weniger Diesel als bisher benötigt wird, sind weniger kostenintensive und sicherheitsriskante Treibstofftransporte in Krisenregionen erforderlich. Zudem kann das System platzsparend in nur zwei ISO-20‘-Standardcontainern transportiert werden. Für die Photovoltaik-Anlage und den Windmast reicht ein Container aus, während im zweiten das Managementsystem, die Schaltanlage, Batterien und Dieselgeneratoren untergebracht werden.
Hybrid Power Generation System mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet Das hybride Energiesystem H.P.G.S. – by Pfisterer CrossPower family ermöglicht eine zuverlässige dezentrale regenerative Stromversorgung.

Das CrossPower-System ist skalierbar von 150 kW bis 5.000 kW als stationäre Einheit. Zusätzliche Module wie ein Wasserkraftwerk, ein festes Energienetz oder ein Smartflower-Solarsystem können integriert werden.

Über PFISTERER
PFISTERER ist ein führender unabhängiger Hersteller von Kabelgarnituren und Freileitungszubehör für die sensiblen Schnittstellen in Energienetzen. Die Unternehmensgruppe hat ihren Hauptsitz im süddeutschen Winterbach bei Stuttgart. PFISTERER entwickelt, produziert und vertreibt international erfolgreiche Lösungen für Spannungsebenen von 110 V bis 850 kV. Mit einem Komplettangebot aus Produkten für den Einsatz in Energienetzen, Beratung, Montage und Schulungen ist der Hersteller ein weltweit geschätzter Partner für Unternehmen der Energieversorgung, des Anlagenbaus sowie des elektrifizierten Schienenverkehrs. PFISTERER betreibt Produktionsstätten in Europa, Südamerika und Südafrika sowie Vertriebsniederlassungen in 18 Ländern Europas, Asiens, Afrikas, Südamerikas und den USA. Die Unternehmensgruppe beschäftigt nach der kürzlich abgeschlossenen Übernahme der LAPP Insulators Holding rund 2.700 Mitarbeiter.

PM: PFISTERER

Das Hybrid Power Generation System (H.P.G.S.) des NATO Energy Security Centre of Excellence ist Gewinner der Energy Transition Trophies 2016 in Paris.

Weitere Beiträge:



Top