Anzeige:


juwi baut Solarpark in Japan

Auf dem Gelände des ehemaligen Golfplatzes in Ishinomaki im Norden der japanischen Hauptinsel Honshu baut juwi Shizen Energy einen 14 Megawatt starken Solarpark. Die Bauarbeiten haben gerade begonnen. / Pressebild: juwi

juwi Shizen Energy: Baustart für 14 Megawatt Solarpark in Japan

(WK-intern) – juwi Shizen Energy, das Gemeinschaftsunternehmen des Erneuerbare-Energien-Spezialisten juwi und des japanischen Projektentwicklers Shizen Energy mit Sitz in Tokio, baut in Japan ein weiteres Solarkraftwerk.

Das 14-Megawatt-Projekt entsteht auf dem Gelände des ehemaligen Ishinomaki-Golfplatzes (Präfektur Miyagi) im Norden der Hauptinsel Honshu.

Nach der Inbetriebnahme produziert die Anlage jährlich rund 16 Millionen Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom – das entspricht dem Verbrauch von rund 4.400 japanischen Durchschnittshaushalten. juwi Shizen Energy setzt das Projekt für den künftigen Betreiber Ishinomaki Kizuna GK um, eine Firma des General Electric-Gruppenunternehmens GE Energy Financial Services (85%) und Trina Solar Limited (15%).

Entwickelt wurde das Projekt von Trina Solar Japan Energy Co., Ltd., einem Tochterunternehmen von Trina Solar. juwi Shizen Energy ist für die Detail-Planung und Kontrolle, das Beschaffungswesen sowie die Ausführung der Bau- und Montagearbeiten verantwortlich. Die Inbetriebnahme des Sonnenkraftwerks ist für den Sommer 2017 geplant. Der produzierte Strom wird nach dem gegenwärtig gültigen Einspeisetarif vergütet und von Tohuko Electric Power Co. Inc. abgenommen. Die Betriebsführung der Anlage liegt in den Händen von juwi Shizen Energy Operation Inc., einem Tochterunternehmen des Joint Ventures.

Für das Japan-Joint Venture juwi Shizen Energy ist der Ishinomaki-Solarpark bereits das zweite Golfplatz-Projekt. Ende Mai dieses Jahres stellte das Unternehmen einen 25 Megawatt starken Solarpark auf dem ehemaligen Iwate Hirono-Golfplatz in der Präfektur Iwate fertig.

PM: juwi

Auf dem Gelände des ehemaligen Golfplatzes in Ishinomaki im Norden der japanischen Hauptinsel Honshu baut juwi Shizen Energy einen 14 Megawatt starken Solarpark. Die Bauarbeiten haben gerade begonnen. / Pressebild: juwi

Weitere Beiträge:



Top