Anzeige:


Nordex verkauft zehn Starkwindanlagen nach Griechenland

Pressebild: Nordex

Renaissance in Griechenland: Nordex erhält zwei Aufträge über zusammen mehr als 30 MW

(WK-intern) – Terna Energy SA bestellt insgesamt zehn Starkwindanlagen

Die Nordex-Gruppe hat zwei neue Aufträge von der Terna Energy SA für Windparkprojekte in Griechenland gewonnen.

Insgesamt liefert der Hersteller dafür acht Anlagen vom Typ N100/3300 und zwei N90/2500. Beide Standorte liegen in einer Starkwindregion nahe Athen.

Für das Projekt „Mougoulios“ liefert die Nordex-Gruppe fünf Turbinen der Baureihe N100/3300. Darüber hinaus stattet der Hersteller den Windpark „Plagia Psiloma“ mit drei Anlagen vom Typ N100/3300 und zwei N90/2500 aus. Anschließend wird Nordex für mindestens fünf Jahre die Wartung der Turbinen übernehmen.

Die Windparks, die zusammen rund 34.000 Haushalte in der Region mit grünem Strom versorgen können, werden Anfang des kommenden Jahres errichtet. Die Bauarbeiten für die Infrastruktur sind bereits angelaufen.

Die Nordex-Gruppe im Profil

Die Gruppe hat mehr als 18 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 4.800 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.

PM: Nordex

Pressebild: Nordex

Weitere Beiträge:



Top