Anzeige:


iSEneC: Nürnbergs neue Energie-Konferenz vom Start weg auf Erfolgskurs

Conference - Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent, Stadt Nuernberg, Urheber: Nuernberg Messe / Thomas Geiger

Die iSEneC – Integration of Sustainable Energy Conference feierte eine vielversprechende Veranstaltungspremiere in Nürnberg.

  • 410 Teilnehmer aus 15 Ländern diskutierten aktuelle Herausforderungen der Energiewende
  • Metropolregion untermauert Position als Zentrum für Energieforschung

(WK-intern) – An zwei Tagen besuchten 410 internationale Teilnehmer aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik den neuen Kongress und diskutierten zentrale Fragen der erneuerbaren Energiewirtschaft.

16 Unternehmen und Institutionen berieten in der begleitenden Foyer-Ausstellung und präsentierten ihre Innovationen und Forschungsschwerpunkte.

Die iSEneC wird künftig im Zweijahresturnus im Messezentrum Nürnberg stattfinden – nächster Termin ist im Juli 2018.

Das Kongressprogramm, bestehend aus 13 Vortragsreihen mit insgesamt 140 Vorträgen und 75 Postern, wurde hervorragend angenommen: Auf der Agenda standen die Themensegmente Integration, Städte, Gebäude, Baustoffe, Wind, Solar, Kraft-Wärme-Kopplung, Smartgrid, Speicher, Märkte, Simulation & Modellierung, Green Production sowie Nachwachsende Rohstoffe. Von der Erzeugung über Transport und Speicherung bis zur effizienten Nutzung wurde die gesamte erneuerbare Energiekette betrachtet. Die Teilnehmer kamen aus 15 Ländern, darunter Brasilien, China, Malaysia und Südafrika: Entwickler, Entscheidungsträger und Strategen aus Forschung, Industrie, Wirtschaft und Politik nutzten die Gelegenheit, sich auf hohem Niveau zu informieren und auszutauschen. „Der interdisziplinäre Ansatz zeichnet die iSEneC aus. Die für eine Erstveranstaltung sehr erfreuliche Teilnehmerzahl zeigt, dass dieses Thema dem Bedarf der Fachleute entspricht“, so Bahne N. Beckmann, Veranstaltungsleiter bei der NürnbergMesse.
Das positive Fazit des Veranstalters bestätigen auch die beteiligten Partner. Professor Wolfgang Arlt vom ENERGIE CAMPUS NÜRNBERG, Vorsitzender der wissenschaftlichen Leitung der Konferenz, ergänzt: „Teilnehmer, Referenten und Aussteller zeigten sich gleichermaßen beeindruckt. Aus dem Stand heraus ist es gelungen, mit der iSEneC große fachliche Beachtung auf internationaler Ebene zu erlangen. Das Thema Systemintegration erneuerbarer Energien ist in der Metropolregion Nürnberg längst zuhause. Mit der iSEneC hat es nun ein weltweites Schaufenster in die Branche erhalten.“

Termin vormerken
Die iSEneC – Integration of Sustainable Energy Conference geht im Juli 2018 in die zweite Runde.

Hintergrund
Die NürnbergMesse veranstaltet in enger Kooperation mit den Partnern Bayern Innovativ, ENERGIE CAMPUS NÜRNBERG, ENERGIEregion Nürnberg e.V. sowie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg das neue Dialogforum iSEneC – gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie und unterstützt durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Nürnberg. Ziel der iSEneC ist unter anderem, national wie international die Sichtbarkeit dieser Kompetenzen in der Metropolregion Nürnberg zu erhöhen.

PM: NürnbergMesse iSEneC

Bild: Conference – Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent, Stadt Nuernberg, Urheber:   Nuernberg Messe / Thomas Geiger

Weitere Beiträge:



Top