Anzeige:


Erneuerbare-Energien-Fonds konnten die prospektierten Ausschüttungen in voller Höhe leisten

Kapitalprodukte von Green City Energy schütten prognosegemäß aus

(WK-intern) – Seit Beginn des Jahres hat Green City Energy an insgesamt 1.500 Anlegerinnen und Anleger Zinszahlungen und Ausschüttungen in Höhe von 1,2 Millionen Euro geleistet.

Die unterjährige Zahlung wurde auf den bisher 11 Gesellschafterversammlungen der entsprechenden Geschlossenen Fonds beschlossen und nun umgesetzt.

Alle Erneuerbare-Energien-Fonds konnten die prospektierten Ausschüttungen in voller Höhe leisten. Neun der elf Kapitalanlagen, das entspricht einem Anteil von 80 Prozent, liegen auch in der kumulierten Betrachtung über den prognostizierten Werten und liefern ihren Kapitalgebern einen verlässlichen Rückfluss ihrer getätigten Zukunftsinvestitionen. Zudem wurde die Zinszahlung der im Jahr 2015/2016 platzierten Jubiläums-Anleihe fristgerecht ausgezahlt. Die Zinszahlung des Genussrechts IV (Tranche A) beinhaltet neben der festen Verzindung auch eine variable Verzinsung aus dem ausschüttungsfähigen Gewinn der Green City Energy AG.

Zur Finanzierung der Energiewende begibt Green City Energy seit über 10 Jahren nachhaltige Kapitalprodukte. Auf diese Weise können sich Bürgerinnen und Bürger finanziell an der Energiewende beteiligen. Im Gegenzug erhalten Anleger für Ihr Investment in die Geschlossenen Fonds, Genussrechte und Festzinsanleihen des Unternehmens Ausschüttungen bzw. Zinszahlungen. „Die verlässliche Rückführung der Einlagen unserer Kundinnen und Kunden ist ein entscheidender Faktor für das uns entgegengebrachte Vertrauen“, berichtet Kathrin Enzinger, Vertriebsleiterin für Kapitalanlagen bei Green City Energy.

Das Unternehmen hat seit 2003 insgesamt 23 Geschlossene Fonds aufgelegt, viele davon sind kleinere Solarparks, in den letzten Jahren sind auch Windparks und ein Wasserkraftfonds hinzugekommen. Anlegerinnen und Anleger sind als Kommanditisten an den Erneuerbaren-Energien-Anlagen beteiligt, auf den jährlich stattfindenden Gesellschafterversammlungen wird die betriebswirtschaftliche Auswertung von der Geschäftsführung vorgelegt und nach Möglichkeit die Ausschüttungen an die Kapitalgeber beschlossen.

Bei 11 von 23 Fonds wurde von den Anlegerinnen und Anlegern in diesem Jahr bereits eine Ausschüttung für das Geschäftsjahr 2015 beschlossen. Nun wurden die Ausschüttungen wie vereinbart prognosegemäß in voller Höhe geleistet. „Wir sind sehr zufrieden, über 80 Prozent dieser Kapitalanlagen haben über die gesamte Laufzeit hinweg Ausschüttungen über Prognose geleistet, das ist keine Selbstverständlichkeit“, weiß Kathrin Enzinger zu berichten.

Für das zweite Halbjahr sind weitere Zahlungen an die Anlegerinnen und Anleger geplant. Insgesamt hat Green City Energy bis 30.6.2016 bereits rund 18,3 Millionen Euro an Zinszahlungen und Ausschüttungen an die Anlegerinnen und Anleger geleistet.

PM: Green City Energy

Weitere Beiträge:



Top