Anzeige:


Maschinenbautag 2016 am KIT: Ingenieure in Wirtschaft und Wissenschaft

Auf einer Messe präsentieren die Karlsruher Maschinenbau-Institute und ihre Industriepartner aktuelle Forschungsprojekte. / Foto: KIT-Fakultät Maschinenbau

Aktuelle Informationen aus der Forschung und spannende Einblicke in Berufsfelder bietet der Maschinenbautag am Freitag, 15. Juli 2016, ab 10 Uhr im Audimax am Campus Süd des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

(WK-intern) – Unter dem Titel „Ingenieure in Wirtschaft und Wissenschaft“ organisiert die KIT-Fakultät Maschinenbau eine Messe mit ihren Instituten und Industriepartnern sowie ein Vortragsforum mit hochkarätigen Referenten.

Beim Fakultätsfestkolloquium hält BMW-Vorstandsmitglied Dr. Klaus Draeger den Festvortrag. Medienvertreterinnen und -vertreter sind zum Maschinenbautag herzlich eingeladen.

Von der Berechnung und Simulation großer Antriebsmaschinen über die Motorenintegration und den Metall-3-D-Druck bis hin zur Lärmprognose – Maschinenbau-Ingenieure widmen sich den verschiedensten Aufgaben. Der Maschinenbautag 2016 zeigt die Innovationsstärke und Vielfalt der Disziplin. Auf einer Messe präsentieren sich die Institute der KIT-Fakultät Maschinenbau sowie ihre Forschungs- und Industriepartner, darunter Schaeffler Technologies und Arburg, mit aktuellen Forschungsvorhaben. Studierende können sich über die Mitarbeit in Instituten und Unternehmen in Form von Praktika, Bachelor-, Master- oder Promotionsarbeiten, über internationale Austauschprogramme sowie über den Berufseinstieg informieren.

Einblicke in die Tätigkeit von Maschinenbau-Ingenieuren auf verschiedenen Karrierestufen und mit unterschiedlich langer Berufserfahrung vermittelt das Vortragsforum. Alle Referenten sind Absolventen der KIT-Fakultät Maschinenbau. Ihr Werdegang führte sie entweder unmittelbar nach dem Studium oder nach einer Promotion in ein Unternehmen der freien Wirtschaft. Heute arbeiten sie unter anderem bei der AVG Albtal-Verkehrs-Gesellschaft, Mercedes-AMG, Bosch Engineering oder SEW-Eurodrive.

Beim Fakultätsfestkolloquium hält Dr. Klaus Draeger, Mitglied des Vorstands der BMW AG, den Festvortrag über „Die Zukunft der Mobilität“. Das Fakultätsfestkolloquium bildet zudem den feierlichen Rahmen für die Übergabe der Diplom- und Master-Urkunden sowie Ehrungen und Preisverleihungen.

Programm des Maschinenbautags 2016
Freitag, 15. Juli 2016, Campus Süd des KIT, Audimax (Straße am Forum 1, Geb. 30.95)

10:00-11:30 Uhr Übergabe der Bachelor-Urkunden

10:00-16:00 Uhr Messe
Die Maschinenbau-Institute des KIT und ihre Industriepartner stellen sich vor und präsentieren ausgewählte Forschungsprojekte.

11:30-16:00 Uhr Vortragsforum
Absolventen berichten aus ihrem Berufsalltag.

16:00-18:00 Uhr Fakultätsfestkolloquium

Festvortrag: Die Zukunft der Mobilität
Dr. Klaus Draeger, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Einkauf und Lieferantennetzwerk

Übergabe der Diplom- und Master-Urkunden
Prof. Hans-Jörg Bauer, Dekan der KIT-Fakultät Maschinenbau

Ehrungen

Verleihung von Preisen

18:00-21:00 Uhr Party mit Live-Musik

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.mach.kit.edu/Maschinenbautag

Weiterer Kontakt:
Yvonne Bliestle, Fakultät für Maschinenbau, Tel.: +49 721 608-47720, E-Mail: yvonne.bliestle@kit.edu

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) verbindet seine drei Kernaufgaben Forschung, Lehre und Innovation zu einer Mission. Mit rund 9 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie 25 000 Studierenden ist das KIT eine der großen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Forschungs- und Lehreinrichtungen Europas.

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft

Das KIT ist seit 2010 als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Weitere Informationen:

http://www.mach.kit.edu/Maschinenbautag
http://www.kit.edu

PM: Karlsruher Institut für Technologie

Weitere Beiträge:



Top