Anzeige:


EEX: Volumen am Strom-Terminmarkt verdoppelt

Im Juni 2016 hat die European Energy Exchange (EEX) am Strom-Terminmarkt ein Volumen von 374,7 TWh erzielt.

(WK-intern) – Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg das Volumen damit um mehr als das Doppelte (Juni 2015: 184,0 TWh).

Gestiegene Volumina verzeichnete die EEX in den deutschen (+106 Prozent), den französischen (+65 Prozent) und italienischen Strom-Futures (+40 Prozent) sowie in den spanischen Strom-Futures, dessen Volumen im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als das 5-fache anstiegen.

Im Markt für Strom-Optionen registrierte die EEX das höchste monatliche Volumen seit Jahresbeginn.

Im Gesamtvolumen am Strommarkt sind 203,5 TWh enthalten, die an der EEX zum Clearing registriert wurden. Clearing und Abwicklung aller Geschäfte erfolgte durch die European Commodity Clearing (ECC).

Emissionsrechte

Am Emissionsrechtemarkt der EEX wurden im Juni insgesamt 84,8 Mio. Tonnen CO2 gehandelt (Juni 2015: 54,2 Mio. Tonnen CO2). Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das Volumen damit um 57 Prozent. Die Primärmarktauktionen trugen im Juni 62,9 Mio. Tonnen CO2 zum Gesamtvolumen bei. Das Volumen im Sekundärhandel stieg mit 21,7 Mio. Tonnen CO2 im Vergleich zum Vorjahresmonat um mehr als das 6-fache.

Agrarprodukte

Im Juni wurden insgesamt 4.389 Kontrakte in den Agrarprodukten gehandelt (Juni 2015: 9.170 Kontrakte). Dabei entfielen 3.095 Kontrakte (entspricht einem Warenäquivalent von 77.375 Tonnen) auf den Handel mit Veredelungskartoffeln, 1.293 Kontrakte (entspricht 6.465 Tonnen) auf das Segment Milchprodukte und 1 Kontrakt (entspricht 8 Tonnen) auf das Segment Vieh & Fleisch.

Global Commodities

Im Juni registrierte die EEX weitere Volumina in Futures auf Frachtraten. Das Volumen betrug 295 Kontrakte, die im Produkt Capesize TC4 Time Charter sowie erstmals in Supramax- und Panamax-Kontrakten zum Clearing registriert wurden.

Neue Teilnehmer

Im Juni hat die EEX EP Commodities, a.s., Prag, ERG POWER GENERATION S.P.A., Genua, GREEN TRADE S.R.L., Genua, Vattenfall AB, Solna (Schweden), und Repsol Trading S.A., Madrid, als neue Handelsteilnehmer zugelassen. Markedskraft ASA, Arendal (Norwegen), hat seine Mitgliedschaft um den Terminmarkt erweitert. Weiterhin hat die EEX BRS Futures Limited, London, und Clarksons Platou Futures Limited, London, als neue Non Trading Broker anerkannt.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie- und Commodity-Produkte. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert. Zur EEX-Gruppe gehören weiterhin EPEX SPOT, Powernext, Cleartrade Exchange (CLTX), Gaspoint Nordic und Power Exchange Central Europe (PXE). Clearing und Abwicklung der Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). Die EEX ist Mitglied der Gruppe Deutsche Börse. Weitere Informationen: www.eex.com

PM: European Energy Exchange AG

Weitere Beiträge:



Top