REFU Elektronik präsentiert breites Produktportfolio auf der Intersolar Europe in München

Pressebild: REFUsol

Auf der Intersolar Europe präsentiert REFU Elektronik dieses Jahr wieder ein breites Produktportfolio.

(WK-intern) – Neben den bekannten REFUsol Wechselrichtern 08K…46K und Softwaretools, stellt REFU Elektronik den neuen REFUhybrid 100, einen transformaterlosen Batterieumrichter für gewerbliche Anwendungen, vor.

Pfullingen – Komplettiert wird das Portfolio durch Hybridlösungen für verschiedene Anwendungsgebiete.

Die Intersolar Europe findet vom 22. bis 24. Juni 2016 in München statt. Der Stand von REFU Elektronik befindet sich in Halle B2, Standnummer 160.

Wechselrichter für den weltweiten Einsatz in verschiedensten Anlagengrößen
In München zeigt REFU Elektronik die bekannten, leichten Stringwechselrichter REFUsol 08K…23K für verschiedenste Anlagengrößen. Die Wechselrichter sind variabel einsetzbar und durch die Konvektionskühlung wartungsfrei und robust. IEC – Zertifizierung und umfangreiche Länderzertifizierungen erlauben einen weltweiten Einsatz der Geräte. Die entsprechende UL-Geräteversion für den Einsatz in Nord- und Mittelamerika erhält pünktlich zur Intersolar die Vertriebsfreigabe. Außerdem ist eine Variante der Wechselrichter für den japanischen Markt in Arbeit.
Die kleine Wechselrichterfamilie wird ergänzt durch die REFUsol 40K/46K Serie für große Anlagen. Die Geräte mit 400 bzw. 460 V AC sind ebenfalls passiv gekühlt und daher wartungsfrei. Durch ihre kompakte Bauart können die Wechselrichter in den Anlagen flexibel positioniert werden – ob direkt an den Solarmodulen oder gesammelt an einem Ort entscheidet allein die Anforderung der Anlage. Durch die bewährte UltraEta®- Topologie erreichen die Wechselrichter der 40K/46K Serie selbst bei Teillast höchste Wirkungsgrade von über 98%.

Neuer Batterieumrichter mit breitem Einsatzspektrum
Zusätzlich zeigt REFU Elektronik auf seinem Stand den neuen Batterieumrichter REFUhybrid 100. Das dreiphasige, trafolose Gerät ist mit seinem weiten DC-Eingangsspannungsbereich zu verschiedensten Hochvolt-Batterien kompatibel. Durch die sehr niedrige Startspannung von 300 V kann die Batteriekapazität exakt auf die Anwendungsanforderungen zugeschnitten und dadurch die Gesamtsystemkosten minimiert werden. Das Einsatzspektrum des neuen und bereits mehrfach installierten REFUhybrid 100 ist weit gefächert und reicht von der Regelleistungsbereitstellung und der Vermeidung von Netzausbaukosten über die Reduktion der Strombezugskosten von Gewerbebetrieben bis hin zur Optimierung von autarken Dieselnetzen in abgelegenen Regionen.

Hybridisierungslösungen
Darüber hinaus stellt REFU Elektronik seine Kompetenzen im Bereich Hybridisierung vor. Als Teil der Division Energy der Prettl Unternehmensgruppe bietet REFU Elektronik in Zusammenarbeit mit den Firmen Endress und Kirsch Hybridlösungen für verschiedenste Applikationen, unter anderem PV-Diesel-Hybridlösungen für Fuel-Save Applikationen.

Über REFUsol
REFUsol, eine Geschäftseinheit der REFU Elektronik GmbH, entwickelt und vertreibt hocheffiziente Solarwechselrichter für dezentrale Solarkraftwerke. Hierbei kann auf den umfangreichen Erfahrungsschatz des Teams zurückgegriffen werden, das bis heute über 250.000 Wechselrichter verkauft hat.
Die REFU Elektronik GmbH wurde im Jahr 1965 gegründet und hat seither neue Maßstabe in den Bereichen Stromversorgung, Stromspeicherung und Umrichtertechnik gesetzt. Sie ist Teil der international agierenden PRETTL Unternehmensgruppe mit 9500 Mitarbeitern weltweit und einem Umsatz von nahezu 1 Milliarde Euro.
An seinen Standorten in Pfullingen und Metzingen am Fuße der schwäbischen Alb, entwickelt das Unternehmen innovative Produkte auf technisch höchstem Niveau. Neben den Solar-Wechselrichtern sind das Hybrid Power Solutions, Produkte für den Regelenergiemarkt, zur Energieversorgung von Mobilfunk-Basisstationen oder für Baustellen.

PM: REFUsol

Pressebild: REFUsol

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top