WIND-Anlagenzulassungen geht gegenüber 2014/15 deutlich zurück

Ausbausituation der Windenergie an land im Frühjahr 2016

Die Fachagentur Windenergie an Land hat die Analyseergebnisse der Ausbauentwicklung der Windenergie an Land im ersten Quartal 2016 veröffentlicht.

(WK-intern) – Danach wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 315 neue Windturbinen mit einer Gesamtleistung von 875 MW in Betrieb genommen.

Gegenüber dem Vergleichszeitraum 2015 entspricht dies einer Steigerung um 40 Prozent.

Bei der Genehmigungssituation zeigt sich ein anderes Bild. Hier ist die Zahl der im Anlagenregister der Bundesnetzagentur gemeldeten Anlagenzulassungen im Frühjahr 2016 gegenüber den Vergleichszeiträumen 2015 und 2014 deutlich zurückgegangen. Mit 262 neu erfassten Bescheiden lag die Zahl ein Drittel (Q1/2015) bzw. zwei Drittel (Q1/2014) unter den Zulassungszahlen der Vorjahre. Erstmals registriert wurde die Genehmigung für eine Windenergieanlage mit 165 Metern Nabenhöhe. Nach Fertigstellung der in Bau befindlichen Anlage dürfte im rheinland-pfälzischen Rhein-Hunsrück-Kreis mit 230 Metern Gesamthöhe das weltweit höchste Windrad stehen.

Die Analyse „Ausbausituation der Windenergie an Land im Frühjahr 2016“ ist auf unseren Internetseiten verfügbar unter: http://www.fachagentur-windenergie.de/…

PM: Fachagentur Windenergie an Land e.V.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top