wind 7 AG verkauft sich und die Aktionäre, was ist der Hintergrund?

NATURSTROM AG macht Aktionärinnen und Aktionären der wind 7 AG Angebot, wind 7 – Aktien zu erwerben

(WK-intern) – NATURSTROM bietet 5,75 € je Aktie bei Vertragsschluss bis 31.07.2016 und Fälligkeit des Kaufpreises innerhalb von 5 Banktagen

NATURSTROM bietet 6,00 € je Aktie bei Vertragsschluss bis 15.06.2016 und Fälligkeit des Kaufpreises zum 30.06.2017

wind 7 AG hält den Wert der wind 7 – Aktie bei einer den mittel- und langfristigen Planungen entsprechenden Geschäftsentwicklung ggfs. für höher, sieht Angebot aber als Chance für Aktionärinnen und Aktionäre, die nicht so lange warten möchten

Die wind 7 Aktiengesellschaft hat heute ein Schreiben ihrer mit rund 20 % am Grundkapital der wind 7 beteiligten Aktionärin NATURSTROM AG erhalten, mit dem diese den Aktionärinnen und Aktionären der wind 7 AG das Angebot macht, wind 7 – Aktien zu erwerben.

Dabei bietet die NATURSTROM AG 5,75 € je Aktie bei Vertragsschluss bis 31.07.2016 und Fälligkeit des Kaufpreises innerhalb von 5 Banktagen und 6,00 € je Aktie bei Vertragsschluss bis 15.06.2016 und Fälligkeit des Kaufpreises zum 30.06.2017. Die NATURSTROM AG hat die wind 7 AG gebeten, dieses Angebot an die Aktionärinnen und Aktionäre der wind 7 AG weiterzuleiten.

Die wind 7 AG wird dieser Bitte nachkommen. Sie hält den Wert der wind 7 – Aktie bei einer den mittel- und langfristigen Planungen entsprechenden Geschäftsentwicklung ggfs. für höher, sieht das Angebot aber als Chance für diejenigen Aktionärinnen und Aktionäre, die nicht so lange warten möchten und die damit trotz des illiquiden Marktes eine Möglichkeit erhalten, ihre Aktien zu einem festen Preis zu verkaufen, der oberhalb des letzten Kurses der Handelsplattform www.valora.de liegt, zu dem Aktien vor dem Zugang des NATURSTROM-Angebotes gehandelt wurden. Weitere Anmerkungen zu dem Angebot sind dem heute veröffentlichten Brief des Vorstands an die Aktionärinnen und Aktionäre der wind 7 AG zu entnehmen, der ebenfalls auf der Homepage der wind 7 AG veröffentlicht wird.

„Uns erreichen immer wieder Zuschriften von solchen Aktionärinnen und Aktionären, die teilweise schon sehr lange dabei sind und die eine Möglichkeit suchen, auch größere Mengen an Aktien zu verkaufen, was über die Plattform bei www.valora.de wegen der dort nur geringen gehandelten Mengen mitunter schwierig ist“, erläutert Veit-Gunnar Schüttrumpf, Vorstand der wind 7 AG. Insofern sei das Angebot möglicherweise für Aktionärinnen und Aktionäre mit einem kurzfristigeren Investitionshorizont interessant. Dies sei aber immer auch eine Frage persönlicher Interessen und Abwägungen. Auch daher habe sich die wind 7 AG entschlossen, das Angebot weiterzuleiten, ohne dieses jedoch zu bewerten. „Wir freuen uns aber auch, wenn uns die Aktionärinnen und Aktionäre weiter die Treue halten – wir werden alles dafür tun, dass sich das auch entsprechend honoriert“, so Schüttrumpf.

Zur wind 7 Aktiengesellschaft:
Im Bereich Betrieb und Service betreibt und/oder überwacht die wind 7 AG als unabhängiger Betriebsführer für ihre Kunden momentan über 150 Windenergie- und Photovoltaikanlagen in Deutschland und handelt zudem mit Großkomponenten für Windenergieanlagen. Mit ihrer 24h/7Tage-Datenfernüberwachung ermöglicht die wind 7 AG als Dienstleister für Serviceunternehmen der Windenergiebranche eine lückenlose Überwachung von derzeit über 100 Windenergieanlagen in verschiedenen Ländern. Die Tochtergesellschaft StiegeWind GmbH erbringt zudem herstellerunabhängig Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten für Windenergieanlagen in ganz Deutschland.

PM: wind 7 Aktiengesellschaf

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top