PLAN 8-Mitarbeiter zeigen Flagge gegen Ausbremsen der Windkraft mit der EEG-Novellierung

Wir sind die Energiewende!

(WK-intern) – Die Mitarbeiter der PLAN 8 GmbH, eines schleswig-holsteinischen Planungsbüros für Wind- und Photovoltaikanlagen, haben am 25. Mai 2016 an der deutschlandweiten Warnminute „5 vor 12“ teilgenommen, die sich gegen die geplante Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) durch die Bundesregierung richtete.

Eckernförde – Mit der EEG-Novelle sind massive Einschnitte bei der Windkraft zu erwarten.

Deshalb solidarisierten sich die PLAN 8-Mitarbeiter unter dem Motto „Wir sind die Energiewende“ mit den rund 30.000 Angestellten in allen Erneuerbaren-Energien-Branchen, die bundesweit gegen die EEG-Novelle demonstrierten.

„Mit der Umstellung auf das Ausschreibungsmodell stoppt Wirtschafts- und Energieminister Sigmar Gabriel den weiteren Ausbau von Windkraftanlagen. Die bisherige Einspeisevergütung sicherte allen Unternehmen, Energiegenossenschaften und Kommunen stabile Rahmenbedingungen für ihre Investitionen. Mit der Änderung droht nicht nur ein Stillstand in der Windenergiebranche, sondern damit auch das Ende der Energiewende in Deutschland!“ erklärt Dirk Jesaitis, Inhaber und Geschäftsführer der PLAN 8 GmbH.

Die EEG-Novellen der letzten Jahre haben bereits die Photovoltaik-Branche erheblich getroffen und einen hohen Arbeitsplatzschwund verursacht. Die Mitarbeiter der Windbranche befürchten daher eine ähnliche Entwicklung und appellieren an die Bundesregierung, das Parlament und insbesondere an die Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Eckernförde, Johann Wadephul (MdB, CDU), und Sönke Rix (MdB, SPD), von den Einschnitten abzusehen.

„Das bisherige EEG hat einen starken Wirtschaftszweig mit vielen Tausenden Jobs ermöglicht. Diese stehen jetzt auf dem Spiel. Wenn wir weiterhin international wettbewerbsfähig bleiben wollen, brauchen wir die Förderung durch das EEG in seiner bisherigen Systematik.“ so Jesaitis.

Hintergrund: Die Bundesregierung verhandelt aktuell einen Gesetzentwurf zur Novellierung des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG). Im Kern steht die Umstellung auf das Ausschreibungsverfahren, bei dem die Bundesregierung eine bestimmte Menge an Leistung ausschreibt. Nur die günstigsten Gebote sollen einen Zuschlag für eine Förderung erhalten. Bei der Windkraft an Land droht die Deckelung des Ausschreibungsvolumens von 2,5 GW (Ausbau 2015 3,5 GW). Noch vor der Sommerpause 2016 plant das Bundeskabinett, den Gesetzesentwurf an den Bundestag zur Abstimmung weiterzuleiten.

PLAN 8 GmbH: Firmengründer und -inhaber Dirk Jesaitis zählt zu den Pionieren der Windenergie in Deutschland. Er verfügt über international anerkannte Expertise. Herr Jesaitis beschäftigt sich bereits seit Ende der 80er Jahre mit dem Thema und konnte gemeinsam mit seinem Vater schon 1991 das erste Projekt mit zwei Anlagen an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins realisieren.

Das Einzelunternehmen trat in den neunziger Jahren als “Planungsbüro Jesaitis“ auf und wurde 2002 in die „4WIND GmbH“ umgewandelt. Am 08.08.2008 hat Herr Jesaitis die “PLAN 8 GmbH” ins Leben gerufen. Daneben ist Herr Jesaitis Initiator und Mitgründer einer ganzen Reihe von weiteren Unternehmen der Branche, z. B. der wind 7 AG in Eckernförde oder der Naturstrom AG in Düsseldorf. Außerdem war er über 6 Jahre lang Vorstandsmitglied im Bundesverband WindEnergie e. V. Das Unternehmen ist in Eckernförde ansässig und verfügt heute über 17 festangestellte sowie mehrere freiberufliche Mitarbeiter verschiedener Fachrichtungen, welche für die erfolgreiche Projektentwicklung erforderlich sind.

Bis heute konnten in Deutschland 165 Windkraftanlagen verschiedener Hersteller in der Leistungsklasse zwischen 250 kW und 3,4 MW sowie 19 Solarprojekte zwischen 30 kWp und 2,5 MWp realisiert werden. Weitere Windparks mit ca. 200 MW in Deutschland und weit über 500 MW in anderen Ländern (Solar und Wind) befinden sich in der Planung.

International betätigt sich das Unternehmen in Panama, der Dominikanischen Republik, Nicaragua, Costa Rica, Chile, Bulgarien, Griechenland, Südafrika und dem Iran.

PM: PLAN 8 GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top