Hauptversammlung von PNE WIND beschließt neuen Aufsichtsrat und Dividende

PNE WIND AG: Ergebnisse der Hauptversammlung

(WK-intern) – Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,04 je Aktie beschlossen

Drei Aufsichtsratsmitglieder gewählt

Die Hauptversammlung des Windpark-Projektierers PNE WIND AG hat heute drei Mitglieder des Aufsichtsrates gewählt und die Zahlung einer Dividende beschlossen.

Die Aktionäre stimmten mit großer Mehrheit für den Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat, eine Dividende von 0,04 Euro je gewinnberechtigter Stückaktie auszuzahlen. Der für die Dividende maßgebliche Bilanzgewinn der PNE WIND AG (HGB-Bilanzierung) erhöhte sich im abgelaufenen Geschäftsjahr 2015, nach einem Jahresüberschuss von rund 10,3 Mio. Euro, auf rund 70,5 Mio. Euro. Hiervon werden rund 3,1 Mio. Euro ausgeschüttet. Der restliche Betrag von rund 67,4 Mio. Euro wird auf neue Rechnung vorgetragen.

Die Aktionäre stimmten darüber hinaus über die Besetzung von drei Aufsichtsratssitzen ab. In den Aufsichtsrat gewählt wurden, wie von der Verwaltung vorgeschlagen, Dr. Isabella Niklas, Andreas M. Rohard und Per Hornung Pedersen. Herr Pedersen war zudem vom 1. Dezember 2015 bis zur Hauptversammlung der Gesellschaft am heutigen Tage interimistisch als Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft tätig und hatte seinen Aufsichtsratsposten in dieser Zeit ruhen lassen. Markus Lesser, bisher Vorstand für das operative Geschäft (COO), wird ab dem 26. Mai 2016 neuer Vorstandsvorsitzender (CEO) der PNE WIND AG. Das hatte der Aufsichtsrat bei seiner Sitzung im April dieses Jahres beschlossen. Gleichzeitig wurde sein Vertrag bis zum 31. Dezember 2019 verlängert.

Alexis Fries, Aufsichtsratsvorsitzender der PNE WIND AG, kommentiert den personellen Wechsel an der Unternehmensspitze: „Markus Lesser verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der internationalen Energiebranche. Er hat PNE WIND in den vergangenen Jahren als COO im operativen Bereich entscheidend voran gebracht und sich dabei als kompetente Führungskraft erwiesen. Markus Lesser wird die strategische Ausrichtung des Konzerns in Kontinuität weiterführen. Er genießt unser volles Vertrauen und ich freue mich auf eine erfolgreiche, von gegenseitiger Wertschätzung geprägte Zusammenarbeit.“

Deutliche Zustimmungen der Aktionäre fand zudem der Beschlussvorschlag zur Entlastung der Vorstandsmitglieder, Herr Pedersen, Herr Lesser und Herr Klowat. Die Aktionäre beschlossen ebenfalls mit einer klaren Mehrheit den neuen Aufsichtsrat (Amtszeit ab 23. Oktober 2015) zu entlasten und die Wahl des Abschluss- und Konzernabschlussprüfers Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg.

Der Aufsichtsrat delegierte in einer Sitzung nach der Hauptversammlung, Per Hornung Pedersen für eine Übergangszeit erneut in den Vorstand, bis ein neuer Vorstand für das operative Geschäft (COO) bestellt ist. Pedersen soll die Ausführung der Strategie für das Portfolio von Onshore-Windparks, die derzeit im Eigenbestand gehalten werden, begleiten. Danach wird Herr Pedersen sich auf sein Aufsichtsratsmandat konzentrieren.

PM: PNE WIND AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top