Lascaux IV: TROX Klima für prähistorische Malereien

Die jungpaläolithische Höhle von Lascaux im französischen Département Dordogne enthält einige der ältesten bekannten abbildenden Kunstwerke der Menschheitsgeschichte. Das Alter der Originalhöhlenmalereien wird auf über 20.000 Jahre geschätzt. / Pressebild: © Snohetta

Im Tal der Vézère im südwestfranzösischen Département Dordogne liegt die weltberühmte Höhle von Lascaux.

(WK-intern) – Sie enthält die bedeutendsten prähistorischen Malereien der Menschheit.

Für die Öffentlichkeit ist die Höhle allerdings nicht mehr zugänglich, da die Belastung des Höhlenklimas durch die Besucherströme zu einer Bedrohung für die Werke wurde.

Jetzt hat der französische Staat die Höhle in Form eines Museums nachgebaut. Unter dem Namen Lascaux IV soll es noch in diesem Jahr eröffnet werden.

Architektonisch sind die zehn Ausstellungssäle der Höhle nachempfunden und zeigen die steinzeitlichen Kunstwerke als naturgetreue Nachbildungen. Aber auch das Klima soll dem in der Originalhöhle ähnlich sein.

Der Bauherr hat sich daher zur Sicherstellung der Innentemperatur von 16 °C und einer Luftfeuchtigkeit von rund 90 Prozent für Klimatechnik von TROX entschieden. 21 Klimazentralgeräte der Serie X-CUBE versorgen das Museum pro Stunde mit rund 130.000 m3 konditionierter Luft. Kulissenschalldämpfer der Serien XSA und MSA machen die Klimatisierung unhörbar. Die höhlenartige Architektur verlangte von den Klimaexperten von TROX den Einsatz unterschiedlichster Systeme, damit die Luftführung konstant und angenehm zu halten ist. Volumenstromregler der Reihen TVR und VFL sorgen für einen konstanten Luftstrom. Verteilt wird die Luft durch DUK Weitwurfdüsen. Zum Einsatz kommen außerdem Deckendralldurchlässe der Serie XARTO. Diese Durchlässe ermöglichen mit ihren feststehenden Lamellen eine horizontale und allseitige Zuluftströmung. Die eingesetzten Dralldurchlässe vom Typ VDL mit Stellantrieb erlauben durch verstellbare Lamellen die exakte Luftdosierung und Einhaltung der Strömungsrichtung. Ebenfalls verbaut wurden Schlitzdurchlässe der Serie VSD und Quellluftdurchlässe der Serie QL-WE-O.

Für TROX Frankreich ist dieser Auftrag nicht nur durch die Komplexität der Aufgabe eine ganz besondere Herausforderung. Auch die Mitarbeit an einer kulturhistorisch wichtigen Aufgabe hat das TROX Team in Rungis bei Paris besonders motiviert.

Über die TROX GmbH
TROX ist führend in der Entwicklung, der Herstellung und dem Vertrieb von Komponenten, Geräten und Systemen zur Belüftung und Klimatisierung von Räumen. Mit 29 Tochtergesellschaften in 28 Ländern auf fünf Kontinenten, 14 Produktionsstätten und weiteren Importeuren und Vertretungen ist das Unternehmen in über 70 Ländern vor Ort. Gegründet 1951, hat der Weltmarktführer mit Stammhaus in Deutschland im Jahre 2015 mit 3.700 Mitarbeitern rund um den Globus einen Umsatz von 482 Mio. Euro erzielt.

PM: TROX GmbH

Pressebild: Im Museum Lascaux IV werden Kopien sämtlicher Kunstwerke aus der Höhle präsentiert. Die Eröffnung des Centre International d’Art Pariétal – Lascaux IV ist für Ende 2016 geplant. © Conseil Départemental de la Dordogne und © Snohetta

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top