Carbon Expo: Entwicklungen im internationalen Zertifikate-Handel

CO2-Ablasshandel ist die Umsetzung deutscher Klimaziele / Foto: HB

EnergieAgentur.NRW ab 25. Mai auf der 13. Carbon Expo in Köln

(WK-intern) – Auch in diesem Jahr wird die EnergieAgentur.NRW im Auftrag des NRW-Klimaschutzministeriums wieder auf der Carbon Expo vertreten sein.

Die Carbon Expo ist die weltweit größte Messe zum Thema Kohlenstoffmarkt und Klimaschutz, auf der sich alles um die Entwicklung des internationalen Zertifikate-Handels für den Ausstoß von Treibhausgasen und die Klimafinanzierung dreht.

Die Carbon Expo findet vom 25. bis 27. Mai in der Messe Köln statt.

Die EnergieAgentur.NRW wird auf der 13. Carbon Expo unter dem Dach des German Pavillon vertreten sein. Dabei geht es in Köln unter anderem darum, die in Paris vereinbarte Klimaschutzziele voranzutreiben. Auch Marrakech soll dabei nicht aus den Augen verloren werden – hier findet die COP22 (Weltklimakonferenz) im November 2016 statt. In sieben Fachdebatten, 18 tiefgreifenden Workshops und Fachschulungen werden zahlreiche internationale Repräsentanten aus privaten und öffentlichen Bereichen sowie Finanzinstitutionen an einen Tisch gebracht. Zur Carbon Expo werden auch in diesem Jahr wieder Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus rund 100 Ländern erwartet.

An dem vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) organisierten German Pavillon werden neben der EnergieAgentur.NRW auch Unternehmen, die ein breites Spektrum deutscher Technologie- und Dienstleistungsangebote auf dem Kohlenstoffmarkt aufweisen, vorzufinden sein.

PM: EnergieAgentur.NRW

Umsetzung deutscher Klimaziele / Foto: HB

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top