Windfeste zum Tag des Windes

© Markus Winter, Stefan Hantsch, Stefan Moidl, Pfarrer Stanislaw Kosciolek, Martin Steininger und Bürgermeister Horst Gangl copyright Windkraft Simonsfeld

Windenergie hautnah erleben beim “Tag des Windes”

(WK-intern) – Die heurige Windfestsaison beginnt im Windpark Simonsfeld

Tausende Menschen machen sich jährlich auf den Weg, eines der vielen Windfeste zu besuchen, die die Windbranche wie gestern im Windpark Simonsfeld ausrichtet, um die Vorzüge der Windenergie näher zu bringen.

Vier von fünf ÖsterreicherInnen wollen, dass mehr Windkraftwerke errichtet werden, weil sie sauberen, sicheren und heimischen Strom befürworten, importierten Kohle- und Atomstrom jedoch ablehnen.

Die Politik weiß das, bewegt sich aber noch immer langsam und zögerlich. Bis 2030 sollen die erneuerbaren Energien volle 100% des österreichischen Stroms erzeugen. „Um dieses Ziel zu erreichen ist eine rasche Reform des Ökostromgesetzes ein Gebot der Stunde“, fordert Stefan Moidl, Geschäftsführer der IG Windkraft.

© Markus Winter, Stefan Hantsch, Stefan Moidl, Pfarrer Stanislaw Kosciolek, Martin Steininger und Bürgermeister Horst Gangl copyright Windkraft Simonsfeld Seit zehn Jahren wird der „Tag des Windes“ in Österreich gefeiert. Er ist eine gute Möglichkeit um Wissenswertes über die Windenergienutzung und die Lösung der Energie- und Klimakrise zu erfahren. Bei verschiedenen Programmpunkten, von Infoveranstaltungen über Kinderprogramme, Besteigungen von Windrädern bis hin zu einem Bungee Jump vor einem Windrad kann man die Windenergie hautnah erleben. „Heuer kommt dem ‚Tag des Windes’ eine ganz besondere Bedeutung zu. Das Klimaschutzabkommen von Paris hat das längst überfällige Startsignal für die lang erwartete Energiewende gegeben und die Regierung hat mit der Zielsetzung 100% Ökostrom bis 2030 in Österreich eine klare Richtung vorgegeben“, erklärt Moidl. Die Bevölkerung steht geschlossen hinter den erneuerbaren Energien. 78% aller ÖsterreicherInnen befürworten den Ausbau der Windkraft.
In Simonsfeld startet der diesjährige „Tag des Windes“

Das erste Fest zum zehnjährigen Jubiläum des „Tag des Windes“ besuchten am Samstag im Windpark Simonsfeld hunderte Windkraftfreunde. Anlässlich der Eröffnung des neuen Windparks lud der Betreiber Windkraft Simonsfeld zu einer Feier. Seit 1998 erzeugen Windräder in Simonsfeld sauberen und umweltfreundlichen Strom für das Weinviertel. „Alle drei neuen Anlagen, die wir gestern eröffneten, werden in den nächsten 1,5 Jahren so viel Strom erzeugen wie die zwei alten in ihrer bisherigen Lebenszeit. Das zeigt das Potenzial der Windkraft für die Stromwirtschaft und den Klimaschutz“, betonte Martin Steininger, Vorstand der Windkraft Simonsfeld AG.
Rasche Ökostromreform Gebot der Stunde

Durch den extrem verzerrten Strommarkt in Europa beginnt der Ökostromausbau in Österreich jedoch zu stottern. „Wir sind zuversichtlich, dass die Bundespolitik endlich durch eine Reform des Ökostromgesetzes zeitgemäße Rahmenbedingungen schafft“, bemerkt Moidl und ergänzt: „Dabei geht es um eine erste rasche Reparatur mit einer kleinen Novelle noch vor dem Sommer. Die Diskussion zur großen Reform für ein neues Ökostromgesetz muss dann zügig im Herbst begonnen werden. Nur so ist die Energiewende im Strombereich bis 2030 realistisch umsetzbar.“
Windkraft in Österreich

Aktuell produzieren in Österreich rund 1.130 Windkraftanlagen mit einer Leistung von rund 2.400 MW Strom für über 1,5 Mio. Haushalte. „Am Tag des Windes kann jeder hautnah erleben was die Windenergie kann. Windenergie ist aktiver Klimaschutz und das wird gerade bei den zahlreichen Windfesten sichtbar“, freut sich Moidl abschließend.
„Tag des Windes“-Veranstaltungen im Bundesländer-Überblick

In ganz Österreich finden auch heuer wieder viele Windfeste statt. Es gibt die Möglichkeit Windkraftanlangen zu besichtigen, Elektromobile zu testen, das beliebte Kinderprogramm und vieles mehr. Alle „Tag des Windes“-Feste finden Sie online unter: www.tagdeswindes.at

Burgenland:
• Sigleß: Fr., 10. Juni 2016
• Nikitsch: Sa., 18. Juni 2016

Niederösterreich:
• Lichtenegg in der Buckligen Welt: Sa., 11. und So, 12. Juni 2016
• Stattersdorf/St. Pölten: 11. Juni 2016, Kinderprogramm bei der Sonnwendfeier
• Energiepark Bruck: Do, 16. Juni und Mi, 21. September 2016. Windradbesteigungen gewinnen.
• Paasdorf/Lanzendorf: 18. Juni 2016
• Pottendorf: Sa, 19. Juni 2016
• Hohenruppersdorf: 25. Juni 2016
Im neuen Weinviertler Ventureal-Windpark Hohenruppersdorf sind seit kurzem die ersten Vestas V126-3.3 in Österreich in Betrieb
• Pillichsdorf: So, 26. Juni 2016.
• Hof am Leithagebirge: Fr, 12. August 2016
• Seibersdorf: Sa, 13. August 2016
• Pfaffenschlag: Sa, 10. September 2016

Oberösterreich:
• Munderfing: Sa, 11. Juni 2016
• Linz: Mi, 15. Juni 2016
• Vorderweißenbach: So, 18. September 2016

Steiermark:
• Windpark Moschkogel: 25. Juni 2016
• Windpark Salzstiegl

Wien:
• „windrichtungen“: Do, 23. Juni 2016
Kinder-Malwettbewerb

Vor Kurzem wurde der Kinder-Malwettbewerb gestartet. Noch bis zum 31. August werden die schönsten Bilder zum Thema Windkraft gesucht. Alle Infos zur Wettbewerbs online unter: www.wilderwind.at/malwettbewerb
Windkraft-Kunst-Wettbewerb

Im Mai wird auch der zweite Windkraft-Kunst-Wettbewerb, der heuer unter dem Motto „Nutze die Gunst des Windes“ steht, gestartet. Nähere Informationen sind ab 24. Mai online unter: www.tagdeswindes.at/kunst
Medienpartner des Tag des Windes

Medienpartner des Tag des Windes: Wir bedanken uns bei unseren Tag-des-Windes-2016-Medienpartnern: AEE, biologisch.at, BVZ, Energie-Blog, IKZ, Lebensart, NÖN, oekoenergie.cc, oekonews.at, Radiosendung “Klimanews”, Sonnenzeitung, Umweltjournal, VHS Alsergrund und Kunst VHS.

Der Windkraft-Kunst-Wettbewerb wird mit Exklusiv-Partner Wien Energie und SIEMENS durchgeführt. Die NÖN/BVZ sind hier Medienpartner.

PM: IG Windkraft

PB: © Markus Winter, Stefan Hantsch, Stefan Moidl, Pfarrer Stanislaw Kosciolek, Martin Steininger und Bürgermeister Horst Gangl copyright Windkraft Simonsfeld

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top