Journalistenpreis für Medienbeiträge zum Thema: Deutschland hat unendlich viel Energie

Windkraftanlagen / Foto: HB

Bewerbungsfrist endet am 31. Mai 2016: Medienbeiträge für Journalistenpreis Erneuerbare Energien jetzt noch einreichen

(WK-intern) – Agentur für Erneuerbare Energien lobt insgesamt 10.000 Euro aus

Die Bewerbungsfrist für den Journalistenpreis „deutschland hat unendlich viel energie“ der Agentur für Erneuerbare Energien endet am 31. Mai 2016.

Gesucht werden journalistische Beiträge in fünf Kategorien, die das Wissen über Erneuerbare Energien erweitern und zu einem besseren Verständnis der Energiewende beitragen. Die Agentur für Erneuerbare Energien lobt den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten Preis zum elften Mal aus.

Mit dem Klimavertrag von Paris im Dezember 2015 wurde die Dekarbonisierung der Weltwirtschaft besiegelt. In der Konsequenz bedeutet das, die Energiewirtschaft beschleunigt umzubauen, weg von Kohle und Öl hin zu Erneuerbaren Energien. Damit stehen Wind-, Sonnen-, Bioenergie, Wasserkraft und Umwelt- und Erdwärme nun stärker denn je im Fokus der Öffentlichkeit. Viele Reportagen, breit recherchierte Features und umfangreiche Berichte haben Leser, Hörer und Zuschauer in den vergangenen Monaten über die technologischen Fortschritte einer innovativen Branche sowie die Herausforderungen und Chancen der Energiewende informiert.

Der Journalistenpreis „deutschland hat unendlich viel energie“ prämiert Medienbeiträge, in denen solche Aspekte besonders fundiert und verständlich erklärt werden. Er ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Eingereicht werden können journalistische Arbeiten, die zwischen dem 1. Mai 2015 und dem 30. April 2016 in deutschen Publikumsmedien veröffentlicht bzw. gesendet worden sind. Eine hochkarätige Jury, bestehend aus Fachjournalisten und Branchenexperten, ermittelt je einen Siegerbeitrag in folgenden Kategorien:

  • Print- oder Online-Beitrag
  • Hörfunk
  • Fernsehen
  • Multimedia
  • Lokales – kategorienübergreifender Sonderpreis für den besten Beitrag über „Erneuerbare Energien vor Ort“

Preisträger sind die Journalisten persönlich, nicht die Medien. Sie können sich mit je einem eigenen Beitrag bewerben. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Herbst 2016 in Berlin ausgezeichnet.

Pressevertreter können ihre Arbeiten bis zum 31.05.2016 online einsenden.

Die Teilnahmebedingungen und das Online-Bewerbungsformular finden Sie im Internet unter: https://www.unendlich-viel-energie.de/die-agentur/veranstaltungen/journalistenpreis-deutschland-hat-unendlich-viel-energie-2016

Hörfunk- und TV-Beiträge mit größeren Datenmengen können nach vorhergehender Online-Registrierung postalisch eingereicht werden. Bitte beachten Sie, dass Print- und Onlinebeiträge nur über die Online-Registrierung eingereicht werden können.

Terminhinweis:

8. Branchentag Windenergie NRW am 14. und 15. Juni 2016 in Düsseldorf

Für Vertreter/innen der Kommunen, der Industrie und der Wissenschaft liefert der 8. Branchentag Windenergie NRW mit kompakten Workshops und ausgesuchten Experten am 14. und 15. Juni 2016 in Düsseldorf praxisnahe Antworten auf brennende Fragen und neue Anforderungen.
http://www.nrw-windenergie.de/

PM: Agentur für Erneuerbare Energien (AEE)

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top