Handelskammer Bremen zum Baustopp für den Offshore Terminals Bremerhaven

Die Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven bedauert die Entscheidung des Bremer Verwaltungsgerichts, den Baubeginn des Offshore Terminals Bremerhaven vorerst auszusetzen.

(WK-intern) – Der Baustopp, so die Kammer, sei ein herber Schlag für den Offshore-Standort Bremerhaven.

Man müsse zur Kenntnis nehmen, dass Infrastrukturvorhaben in Deutschland aufgrund der komplexen Planverfahren und des Klagerechts der Umweltverbände kaum noch berechenbar sind.

Nach Auffassung der Handelskammer bleibt der OTB ein wichtiger Baustein für die wirtschaftliche Entwicklung Bremerhavens. Deshalb steht sie auch weiterhin zu dem Projekt und hofft, dass in dem anstehenden Hauptverfahren noch eine Wende zugunsten des OTB erreicht wird. Die Handelskammer betont, dass die rechtlichen Fragen von den zuständigen Gerichten jetzt zügig entschieden werden müssen.

Urteil des Verwaltungsgerichts Bremen
Baustopp für den OTB (pdf, 25.9 KB)

PM: Handelskammer Bremen

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top