VDE und BMBF suchen die schnellsten und kreativsten Solarmobile

Bild zu: Schüler aufgepasst: Jetzt für Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland qualifizieren!

Schüler aufgepasst: Jetzt für Bundeswettbewerb SolarMobil Deutschland qualifizieren!

(WK-intern) – Mit Kreativität und Schnelligkeit können Schülerinnen und Schüler auch in diesem Jahr wieder punkten.

Beim Bundeswettbewerb „SolarMobil Deutschland“ am 23. September in der Autostadt Wolfsburg schicken sie ihre selbstgebauten Solarmobile ins Rennen.

Zum siebten Mal veranstalten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Technologieverband VDE den Wettbewerb für Tüftler von 10 bis 18 Jahren. Die Jungkonstrukteure treten in den Kategorien Ultraleicht- und Kreativklasse und in zwei Altersstufen mit ihren schuhkastengroßen Modellfahrzeugen gegeneinander an. Um in Wolfsburg dabei zu sein, können sich technikbegeisterte Schüler bei Regionalwettbewerben qualifizieren oder bis Anfang Juli 2016 als Freie Starter bewerben. Regionale Wettbewerbe finden in Augsburg, Bremen, Chemnitz, Dortmund, Emden, Ettenheim, Frankfurt a. M., Glücksburg, Göttingen, Kassel, Ostwestfalen und Wietow (bei Wismar) statt. Alle Informationen zu Bewerbungsmöglichkeiten und technischen Details zu den Solarmobilen gibt es unter www.solarmobil-deutschland.de.

In der Ultraleichtklasse zählt die Schnelligkeit der Solarmobile bei einem Rennen auf einer zehn Meter langen Bahn. 2016 erstmals mit einem geänderten Regelwerk: Die Fahrzeugkarosserie muss aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen. Es gewinnt das Team, dessen Fahrzeug die Sonnenenergie so effizient wie möglich nutzt und als Erstes ins Ziel fährt. Etwas anspruchsvoller wird es für die älteren Teilnehmer: Ihre Fahrzeuge müssen eine Tunneldurchfahrt meistern, für die ein Energiespeicher erforderlich ist. Neu ist der Sonderpreis für Innovationen: Beste Chancen haben Tüftler, die mit einer um 30 Prozent verringerten Solarzellenfläche ein schnelles Fahrzeug bauen. Jedes Team präsentiert sein Projekt auch auf einem Poster, für die besten Poster winken Sonderpreise.
Daneben zeigt die Kreativklasse besonders ausgefallen gestaltete Fahrzeuge, hier zählt die Kombination aus Fantasie und technischem Knowhow. Jedes Team präsentiert einer Jury sein Projekt in einem Interview und zeigt beim Schaulaufen die Fahrtüchtigkeit – die kreativsten Tüftler können sich auf Geldpreise freuen.

Im phaeno Wolfsburg erwartet die Teilnehmer und Zuschauer neben dem Wettbewerb eine Experimentierlandschaft mit über 350 Stationen zu spannenden Naturphänomenen.

Termine der Regionalrennen:

– SolarMobil – Augsburg: 23.06.2016
– SolarCup – Bremen: 12.06.2016
– Solaris Cup Sachsen Chemnitz: 18.06.2016
– Europaschule Dortmund: 24.05.2016
– Solar-Rallye-Emden: 11.06.2016
– Solar Challenge Ettenheim: 10.07.2016
– Sonne bewegt ! Frankfurt: 21.06.2016
– Solarcup Schleswig-Holstein Glücksburg: 19.06.2016
– Göttinger SolarCup: 07.06.2016
– SolarCup Kassel: 10.06.2016
– SolarMobil – Ostwestfalen Lippe: 11.06.2016
– Solarinitiative MV e.V./Solarzentrum MV Wietow: 13.09.2016

Weitere Informationen:

http://www.solarmobil-deutschland.de
http://www.vde.com

PM: VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.
Pressebild VDE: SolarMobil Deutschland 2015

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top