Tanken an EWE-Stromtankstellen jetzt auch per sms

EWE Energie Hauptverwaltung / Pressebild: EWE

Oldenburger an EWE zu binden – per sms bezahlen.

(WK-intern) – Möglich mache dies das neue Produkt „EWE sms&charge“.

Bisher konnten nur EWE-Kunden, die im Besitz einer EWE-Stromtankkarte sind, die EWE-Stromtankstellen nutzen.

Damit bereitet sich EWE auf zukünftige Fassungen der Ladesäulenverordnung vor, in denen der diskriminierungsfreie Zugang zu öffentlichen Ladesäulen gefordert wird.

„Um zu tanken sendet der Kunde eine sms mit dem Säulennamen und der gewünschten Ladezeit an die Nummer 404748. Diese ist an jeder Ladesäule gut sichtbar angebracht und deutschlandweit einheitlich. Die Ladezeit wird dem Kunden in Rechnung gestellt. So fällt für jede angefangene Stunde eine Gebühr von 3,90 Euro an, die über das Mobilfunk-Guthaben abgerechnet wird. Zur Bestätigung seiner benötigten Ladezeit erhält der Kunde eine sms und die Ladesäule wird zum Stromtanken freigeschaltet. Bei Störungen können Kunden sich an die Mitarbeiter der EWE-Störungshotline wenden, die rund um die Uhr im Einsatz sind“, sagt Dr. Jonas Lohmann, Gruppenleiter des EWE Kompetenz-Centers Mobilität.

Die Abrechnung der Gebühr mit dem jeweiligen Mobilfunkanbieter übernehme ein externer Dienstleister. „Elektrofahrer können unsere Ladesäulen nun zunehmend flexibler nutzen. Der Service ist spontan abrufbar und somit komfortabel und einfach“, so Lohmann. EWE biete mit dem sms-Service ein in Europa gängiges Bezahlmodell, das so den Zugang für möglichst viele Nutzer gewährleiste.

PM: EWE AG

EWE Energie Hauptverwaltung / Pressebild: EWE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top