Neigungssensor IN88 mit CANopen-Schnittstelle

Robuste Neigungssensoren für die mobile Automation mit CANopen-Schnittstelle, hoher Auflösung und möglicher Redundanz. / Pressebild
Die Messung der horizontalen Lage eines Personenkorbs bei Fahrzeugen oder Arbeitsbühnen / Foto: HB
Die Messung der horizontalen Lage eines Personenkorbs bei Fahrzeugen oder Arbeitsbühnen / Foto: HB

Für die mobile Automation gerüstet!

(WK-intern) – Die Messung der horizontalen Lage eines Personenkorbs bei Feuerwehrfahrzeugen oder Arbeitsbühnen; Fahrzeugnivellierung bei Land- und Forstwirtschaftsmaschinen; dynamische Messung des Aufstellwinkels des Verteilermast bei Baumaschinen für Tunnel und Bergbau – genau für diese Applikationen werden Neigungssensoren eingesetzt.

Kübler ist im Bereich der mobilen Automation schon seit Jahren einer der führenden Hersteller für Positions- und Bewegungssensorik.

Das Portfolio für diese Branche wird jetzt mit einem neu entwickelten Neigungssensor abgerundet.
Die Anforderungen an Sensorik in dieser Branche sind stets dieselben: Genau, robust und langlebig. Daraus sind die neuen Kübler Neigungssensoren entstanden.
Robust und langlebig:
Für den einwandfreien Außeneinsatz sorgen die hohe Schutzart IP67 und IP69k, der weite Temperaturbereich von -40°C bis +85°C bei sowie die hohe Schockfestigkeit bis 100g und Vibrationsfestigkeit bis 10g. Bestens geeignet für die mobile Automation und für einen zuverlässigen und langlebigen Einsatz.

Genau:
2-dimensionale Neigungen im Messbereich von ±85° oder 1-dimensionale Neigungen bis 360° sind mit den neuen Neigungssensoren messbar. Die Auflösung beträgt 0,01° und bei einer Temperatur von 25°C ist eine absolute Genauigkeit von ±0,4° möglich. Das Messprinzip ist kapazitiv bzw. MEMS.
Durch individuell über CANopen parametrierbare Filtereinstellungen können die Neigungssensoren an die jeweilige Applikation problemlos angepasst werden.
Die Neigungssensoren sind mit der Schnittstelle CANopen ausgestattet, die zu den gängigen Schnittstellen in der mobilen Automation zählt. Die Neigungssensoren sind in den Varianten 1x M12-Stecker oder 2x M12-Stecker verfügbar. Die Spannungsversorgung beträgt 10…30 V DC. Geplant ist auch eine weitere Variante mit Analogausgang.

Redundanz:
Aufgrund der flachen Bauweise von 80 mm x 60 mm x 23 mm sind die Neigungssensoren nicht nur besonders einfach zu montieren, sie sind auch aufeinander stapelbar und dienen als redundante Lösung.
Die Neigungssensoren sind E1 und UL zertifiziert.

Nutzen auf einen Blick
. Für den Außeneinsatz prädestiniert, dank robuster Bauweise und hoher Schutzart.
. Hochgenaue Messung – Auflösung beträgt 0,01°
. Flache Bauweise – platzsparend
. Einfache Installation und mögliche Redundanz

PM & Bild: Kübler

Foto: Robuste Neigungssensoren für die mobile Automation mit CANopen-Schnittstelle, hoher Auflösung und möglicher Redundanz.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top