Northern HeliCopter fliegt Offshore-Windpark Global Tech I an

BU: Die Piloten Björn Chmielecki und Guido Schmitt (rechts im Bild) fliegen die ersten Passagiere zum Windpark Global Tech I. Einen guten Flug wünscht NHC-Geschäftsführer Frank Zabell (links). Foto: Marion Bubolz
BU: Die Piloten Björn Chmielecki und Guido Schmitt (rechts im Bild) fliegen die ersten Passagiere zum Windpark Global Tech I. Einen guten Flug wünscht NHC-Geschäftsführer Frank Zabell (links). Foto: Marion Bubolz
BU: Die Piloten Björn Chmielecki und Guido Schmitt (rechts im Bild) fliegen die ersten Passagiere zum Windpark Global Tech I. Einen guten Flug wünscht NHC-Geschäftsführer Frank Zabell (links). Foto: Marion Bubolz

NHC aktiv im Personentransport in Windparks

(WK-intern) – Die Northern HeliCopter GmbH fliegt seit heute von ihrem Standort Emden aus Personentransporte für die Global Tech I Offshore Wind GmbH zu ihrem Windpark Global Tech I in der deutschen Bucht.

Emden. Wichtiger Schritt für die Entwicklung der Northern HeliCopter GmbH (NHC): Seit heute fliegt sie von ihrem Standort Emden aus auch Personentransporte – zusätzlich zu den etablierten Bereichen Ambulanz und Offshore-Luftrettung in St. Peter Ording. In einer europaweiten Ausschreibung konnte die Global Tech I Offshore Wind GmbH mit ihrem Windpark Global Tech I in der deutschen Bucht von NHC und der WINDEA Offshore GmbH & Co. KG als Kunde gewonnen werden. Für den Personentransport hat NHC einen weiteren Hubschrauber beschafft.

Transportiert werden Passagiere, Gepäck und Fracht. Einmal wöchentlich – geplant immer freitags – erfolgt der „Crewchange“. Der Windpark Global Tech I liegt zirka 140 Kilometer vor Emden in nordwestlicher Richtung in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Die Umspannstation verfügt über ein Helikopterlandedeck, das NHC anfliegt.

Bei der Ankunft bei NHC unterlaufen die Crews ein umfangreiches Check-In-Programm vor dem eigentlichen Abflug: Dazu gehören Kontrolle der Ausweise/Dokumente, Sicherheitsunterweisungen, Anlegen der Überlebensanzüge, Schwimmwesten und weiteres Sicherheitsequipment sowie das Wiegen der Passagiere und Ladung. Das ganze Prozedere umfasst etwa 45 Minuten. Der Flug selbst dauert dann zirka 35 Minuten.

Die Transporte werden mit einer eigens dafür neu beschafften Maschine vom Typ Airbus Helicopters H155 absolviert. Die Vorzüge dieses Typs sind seine hohe Geschwindigkeit, die Reichweite sowie der Kabinenkomfort.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Global Tech I von unseren Leistungen überzeugen und als neuen Kunden gewinnen konnten“, erläutert Frank Zabell, Geschäftsführer bei NHC. „Der Personentransport komplettiert unser Leistungsspektrum für die Windparks. Wir wachsen, und das in einem anspruchsvollen Marktumfeld“, so Zabell weiter.  Dr. Felix Prechtel, Leiter Betrieb von Global Tech I erklärt: „Wir sind überzeugt, dass wir mit NHC einen verlässlichen Partner gewonnen haben und freuen uns auf reibungslose Flüge ab Emden.“  Der Vertrag ist zunächst auf die Dauer von einem Jahr angelegt. NHC spricht aktuell bereits mit weiteren potenziellen Kunden für diesen Geschäftsbereich.

Die Northern HeliCopter GmbH mit Sitz in Emden beschäftigt rund 50 Mitarbeiter und operiert mit vier Hubschraubern. Das Unternehmen hat 25 Jahre Erfahrung im Bereich der Luftrettung, es bietet neben Ambulanzflugdienst und Offshore-Luftrettung nun auch Personentransport an. 2014 wurde die neue Basis in St. Peter Ording geschaffen, um die Anflugzeit zu den Parks signifikant zu reduzieren. NHC war 2011 das erste private Unternehmen, das Rettungsflüge in der Deutschen Bucht an 365 Tagen in 24 Stunden Bereitschaft anbieten konnte. Mit der Einführung des ganzheitlichen Offshore-Rettungskonzepts WINDEAcare hat sich NHC zusammen mit in der Notfallmedizin spezialisierten Partnern zum Marktführer in der Branche etabliert.

PM: Northern HeliCopter GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top