ABB erhält Auftrag zur Anbindung eines neuen Offshore-Windparks

ABB hat vom dänischen Netzbetreiber Energinet.dk einen Auftrag im Wert von 40 Mio. US-Dollar für ein AC-Kabelsystem erhalten, das den Offshore-Windpark Horns Rev 3 anbinden und den erzeugten Strom übertragen wird. / Pressefoto: ABB
Pressefoto: ABB

ABB erhält Auftrag im Wert von 80 Millionen US-Dollar für die Anbindung eines neuen Offshore-Windparks an das belgische Netz

(WK-intern) – ABB hat einen Auftrag im Wert von 80 Millionen US-Dollar von Rentel NV in Belgien für die Lieferung eines hochentwickelten Kabelsystems erhalten, das die Offshore-Unterstation des vor der belgischen Küste gelegenen Rentel-Windparks mit dem Festnetz in der Nähe von Zeebrugge verbinden wird.

Der Auftrag wurde im ersten Quartal 2016 gebucht.

ABB übernimmt die Planung, Herstellung und Inbetriebnahme des 40 Kilometer langen extrudierten dreiadrigen 220 Kilovolt Wechselstrom-Seekabelsystems mit einer Übertragungskapazität von rund 300 Megawatt. Die vom Windpark bis zur Küste übertragene Energie wird den Anteil an umweltfreundlichem Strom in Belgien erhöhen. Die Erzeugungskapazität ist ausreichend für die Versorgung von rund 280‘000 Haushalten. Die Installation des Kabelsystems erfolgt durch das neue hochentwickelte Kabellegeschiff von ABB mit dem die Effizienz und Genauigkeit bei der Verlegung von Seekabeln verbessert wird. Die Inbetriebnahme ist für das Jahr 2018 vorgesehen.Die Windparkverbindung Rentel in der belgischen Nordsee wird einen wichtigen Beitrag zur Erreichung von Belgiens Umweltzielen bis zum Jahr 2020 leisten: den Anteil der erneuerbaren Energien an der gesamten Stromerzeugung auf 13 Prozent zu steigern. Die Anlage wird auch dazu beitragen, die EU-Umweltziele bis 2020 zu erreichen.

«Die Rentel-Windpark-Verbindung wird dafür sorgen, dass die Menschen in Belgien saubere Windenergie erhalten», sagt Claudio Facchin, Leiter der ABB Division Stromnetze. «Dies ist ein weiteres Beispiel, wie ABB-Technologien die effiziente Integration erneuerbarer Energien ermöglichen und im Einklang mit der ABB Next-Level-Strategie die Umweltbelastung reduzieren.»

Kabelsysteme spielen eine Schlüsselrolle in nachhaltigen Energienetzen und bei der Übertragung grosser Strommengen, die oftmals über grosse Entfernungen transportiert werden müssen. ABB ist mit ihrer bis ins Jahr 1883 zurückreichenden Erfahrung ein weltweit führender Anbieter von Hochspannungskabelsystemen, die in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz kommen. Bis heute hat ABB weltweit hunderte Verbindungen in Betrieb genommen. Das Unternehmen hat bereits zahlreiche Kabelprojekte zur Anbindung an Windparks durchgeführt, darunter Burbo Bank und Walney in der Irischen See, Kriegers Flak in der Ostsee und Nordegründe in der Nordsee.

Über ABB
ABB ist führend in der Energie- und Automationstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen der ABB-Gruppe sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 135’000 Mitarbeitende.

PM: ABB

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top