EEX-Gruppe schluckt Strombörse POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) aus Prag

Transaktion erfolgreich geschlossen: PXE jetzt Teil der EEX-Gruppe

(WK-intern) – Nach dem erfolgreichen Abschluss der Transaktion ist die in Prag ansässige Strombörse POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) nun ein Unternehmen der EEX-Gruppe.

Damit ist die European Energy Exchange (EEX) neuer Mehrheitsaktionär der PXE geworden und hält 66,67 Prozent der Anteile an der PXE.

Peter Reitz, CEO der EEX-Gruppe, erklärt: „Mit diesem Schritt weitet die EEX-Gruppe ihre geografische Reichweite um Produkte für die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn, Polen und Rumänien aus und ist damit erstmals in Osteuropa vertreten. Diese Märkte bilden eine sinnvolle Ergänzung zu unserem bestehenden Angebot und wir sehen hier mittel- bis langfristig ein hohes Potenzial für weiteres Wachstum.“

Beide Unternehmen wollen den Stromderivatemarkt in Mittel- und Osteuropa gemeinsam weiter entwickeln. „Wir freuen uns auf die Kooperation mit PXE, da diese signifikante Einsparungen für unsere Teilnehmer mit sich bringt. Derzeit sind 205 Teilnehmer am Strom-Terminmarkt der EEX zugelassen, die PXE hat 37 Teilnehmer. Indem wir allen Kunden Zugang zu den Produkten der PXE geben, verbessern wir den grenzüberschreitenden Handel und erhöhen die Liquidität“, so Reitz weiter.

David Kučera, CEO von PXE sagt dazu: „Wir freuen uns, nun Teil der EEX-Gruppe zu sein und mit der EEX als Partner unser Geschäft, das vor neun Jahren begann, mit neuen Möglichkeiten fortzusetzen.“

Im Jahr 2015 wurden insgesamt 27 TWh an den Märkten der PXE gehandelt. Davon entfielen 16,6 TWh auf den tschechischen Strommarkt. Das Angebot der PXE umfasst finanzielle und physische Monats-, Quartals- und Jahres-Futures mit Grund- und Spitzenlastprofil.

Die European Energy Exchange (EEX) ist die führende europäische Energiebörse. Sie entwickelt, betreibt und vernetzt sichere, liquide und transparente Märkte für Energie- und Commodity-Produkte. An der EEX werden Kontrakte auf Strom, Kohle und Emissionsberechtigungen sowie Fracht- und Agrarprodukte gehandelt oder zum Clearing registriert. Zur EEX-Gruppe gehören weiterhin EPEX SPOT, Powernext, Cleartrade Exchange (CLTX) und Gaspoint Nordic. Clearing und Abwicklung der Handelsgeschäfte übernimmt das Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC). EEX gehört zur Gruppe Deutsche Börse.

Die im Juli 2007 gegründete POWER EXCHANGE CENTRAL EUROPE (PXE) bietet den Handel mit Strom für Tschechien, die Slowakei, Ungarn, Polen und Rumänien und betreibt den tschechischen Gas-Terminmarkt der CEGH in Zusammenarbeit mit der österreichischen Central European Gas Hub AG (CEGH). Die PXE bietet auch Endverbrauchern die Möglichkeit, durch elektronische Auktionen den besten Stromlieferanten zu finden.

PM: European Energy Exchange AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top