Nachhaltigkeits-Management: DFGE ist der erste Partner von EcoVadis im deutschsprachigen Raum

DFGEDFGEMitmachen bei EcoVadis? Unsere Experten sind für Sie da!

(WK-intern) – Die DFGE ist der erste Partner von EcoVadis im deutschsprachigen Raum; jetzt wurden die Angebote für EcoVadis-Teilnehmer festgelegt.

München/Greifenberg – Die DFGE – Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie – wurde im Jahr 1999 als Spin-off der TU München gegründet, und bietet Beratung, Software und Auditierungslösungen im Nachhaltigkeitsbereich an.

Die DFGE ist Partner von international anerkannten Berichtsplattformen, darunter EcoVadis, um Firmen besser bei ihrem Nachhaltigkeits-Management und -Reporting zu unterstützen. Nun stehen die Produkte fest, die die DFGE Kunden anbietet, um die EcoVadis-Teilnahme zu vereinfachen.

1 – Ein Angebot, dass den ganzen EcoVadis-Prozess abdeckt

Die Angebote der DFGE lehnen sich an den EcoVadis-Prozess an. EcoVadis bietet eine kollaborative Plattform an, die Zulieferer und Kunden aus verschiedenen Ländern verbindet. Abnehmer fordern ihre Zulieferer auf, ihre Nachhaltigkeits-Anstrengungen von den EcoVadis-Experten bewerten zu lassen. Hierzu füllen die Zulieferer einen Fragebogen aus und legen unterstützende Dokumentation bei. Dann führen die Analysten von EcoVadis ein Audit zu Arbeitspraktiken, Menschenrechten, Umwelt, fairen Wirtschaftspraktiken und nachhaltiger Beschaffung nach einer festen Methodik durch. Die Ergebnisse werden auf der Plattform in Form einer Scorecard veröffentlicht, die Gesamtbewertungen (von 0 bis 100) sowie Bewertungen der vier Einzelthemen enthält; außerdem enthält sie Rückmeldung zu den Stärken und Schwächen des Nachhaltigkeits-Managementsystems einer Firma. Auf dieser Basis können Unternehmen Verbesserungspläne durchführen.

Die Angebote der DFGE geben in verschiedenen Formaten (Trainings, Response Checks etc.) Unterstützung beim Identifizieren der richtigen Dokumentation für den Fragebogen. Die DFGE hilft Unternehmen auch dabei, Verbesserungspläne aufzustellen, sodass diese von einem effizienteren Nachhaltigkeits-Managementsystem profitieren können, das letztendlich dabei hilft, die EcoVadis-Resultate zu verbessern.

3 – Das Starter-Paket

Das DFGE Starter-Paket besteht aus einem Response-Check nach EcoVadis-Methodik: Die DFGE überprüft den fertig ausgefüllten Fragebogen und identifiziert fehlende Referenzen, gibt Hinweise zum Format der Dokumente, macht klar, wo Antworten noch nicht verständlich sind und zeigt an, welche Fragen beantwortet werden sollten, um andere Fragen zu aktivieren.

Das ermöglicht es Unternehmen sicherzustellen, dass sie die EcoVadis-Anforderungen vor allem bei der Dokumentation erfüllen; die Dokumentation ist bei EcoVadis entscheidend, um zu belegen, dass alle Angaben stichhaltig sind. Der Response-Check ist Teil der Services, für die die DFGE spezielles Training von EcoVadis erhalten hat.

“Wir haben bemerkt, dass Zulieferer mehr Unterstützung benötigen. Wir sind froh, dass wir neben unserem eigenen Hilfe-Center und unserem Zuliefer-Team vertrauenswürdige Partner haben, die Response-Checks durchführen können: Im Endeffekt wird das zu verbesserten Antworten führen, die den Zulieferern die Möglichkeit geben, sich ganz auf ihre Nachhaltigkeits-Strategie und -Leistungen zu fokussieren”, sagt David McClintock, Marketing Director bei EcoVadis.

4 – Das Komplettpaket

Das Komplettpaket beinhaltet das Ausfüllen des Fragebogens durch die DFGE und die Aufstellung einer CSR-Verbesserungsstrategie. Die DFGE wird dabei helfen, die nötige Dokumentation zu identifizieren, zu sammeln und an den richtigen Stellen im Fragebogen einzufügen. So werden die Antworten der Unternehmen automatisch verbessert.

In einem zweiten Schritt wird die DFGE basierend auf spezifischem Wissen über die teilnehmende Firma und die Bewertungs-Methodik von EcoVadis die wichtigsten Verbesserungsmaßnahmen priorisieren. Die Firma kann sich so ganz auf die Durchführung der Maßnahmen konzentrieren, was dabei hilft, die Nachhaltigkeits-Leistungen zu verbessern.

“Wir haben unser Angebot einerseits natürlich gemäß dem EcoVadis-Prozess konzipiert, andererseits aber auch nach unserem Sustainability Intelligence-Ansatz. Unser Leitmotiv ist dabei immer, schon existierende Dokumente für mehrere Standards und Anfragen zu nutzen, und diese so zu verbinden, dass sich Unternehmen ganz auf ihr Nachhaltigkeits-Management fokussieren können, während wir uns um das Reporting kümmern”, erklärt Dr.-Ing. Thomas Fleissner, Gründer der DFGE.

4 – DFGE Services

Die DFGE bietet regelmäßig kostenlose Webinare zu EcoVadis an, in denen die Grundprinzipien von EcoVadis erklärt werden. Ein Webinar, ausdrücklich für Einsteiger konzipiert, gibt Hinweise, wie die Antwortqualität verbessert werden kann; ein anderes Webinar zielt darauf ab, die Nachhaltigkeits-Leistungen von Firmen zu verbessern, indem gezielt das Reporting nach anderen Standards genutzt wird. Daneben bietet die DFGE auch Trainings vor Ort an für Firmen, die beispielsweise die EcoVadis-Kriterien und -Richtlinien vollständig beherrschen oder sektor-spezifische Informationen bekommen wollen.

Die EcoVadis-Bewertung deckt das ganze Nachhaltigkeitsmanagement einer Firma ab. Die DFGE kann auch gezielt einzelne Verbesserungs-Maßnahmen durchführen, beispielsweise durch Erstellung von Carbon Footprints, Teilnahme an CDP oder UNGC, Aufstellung von Policies oder Dashboards für Leistungskennzahlen und Dokumente.

Eine detaillierte Beschreibung der EcoVadis-Angebote können Sie online auf www.dfge.de und www.ecovadis.com finden.

Über DFGE

Die DFGE – Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie –bietet Unternehmen Consulting, Software und Auditing Services um CSR-Aktivitäten in Geschäftsprozesse und Supply Chain zu integrieren. Zum Portfolio der DFGE Sustainability Intelligence zählen Lösungen für das CO2-Management (Treibhausgasbilanzen), Erstellung unternehmensweiter Carbon Footprints als auch Produktökobilanzen/LCAs sowie die Betreuung bei internationalen Rankings und Reportings wie UN Global Compact, Global Reporting Initiative (GRI) oder dem Carbon Disclosure Project (CDP). Als unabhängiges Institut basiert die Arbeit der DFGE auf internationalen Standards und wissenschaftlichen Methoden.

Die DFGE gewährt keine Garantie auf die Fehlerfreiheit und die Vollständigkeit der hier präsentierten Informationen. Alle Meinungen und Einschätzungen dieses Berichts stellen die Wertung von DFGE zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels dar und können sich ohne Ankündigung ändern. DFGE übernimmt keine Verantwortung für Fehler, Auslassungen oder Ungenauigkeiten in den hier präsentierten Informationen oder für daraus sich ergebende Interpretationen. Alle Marken und eingetragenen Marken sind das Eigentum ihrer jeweiligen Rechteinhaber.

Über EcoVadis

EcoVadis betreibt die erste kollaborative Plattform, die CSR-Ratings von Lieferanten für globale Lieferketten bereitstellt. Die übersichtliche Ergebnisdarstellung von EcoVadis hilft Unternehmen, die umweltbezogenen, ethischen und sozialen Praktiken ihrer Zulieferer über 150 Einkaufskategorien und 110 Länder zu verfolgen.  Seit der Gründung im Jahr 2007 ist EcoVadis zu einem geschätzten Partner für die Einkaufsorganisationen in mehr als 120 weltweit führenden multinationalen Unternehmen geworden: Darunter Verizon, Nestlé, Johnson & Johnson, Heineken, Coca-Cola Enterprises, Nokia, L’Oréal, Bayer, Alcatel-Lucent, ING Bank, Air France-KLM, Centrica/British Gas, BASF und Merck.  Über 20 000 Unternehmen nutzen EcoVadis zur Reduzierung von Risiken, zur Förderung von Innovationen und zur Schaffung von Vertrauen und Transparenz zwischen Geschäftspartnern.

PM: DFGE – Institut für Energie, Ökologie und Ökonomie

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top