Trianel sichert Windportfolio über NASDAQ Wind Future Germany ab

Trianel sichert Windportfolio über NASDAQ Wind Future Germany ab / Foto: HB
Trianel sichert Windportfolio über NASDAQ Wind Future Germany ab / Foto: HB

Der große Einfluss des Wetters auf die erfolgreiche Vermarktung von regenerativem Strom erfordert neue Instrumente zur Risikoabsicherung in der Direktvermarktung.

(WK-intern) – Seit dem 25. April 2016 setzt Trianel auf Terminkontrakte der NASDAQ Future Germany, um die großen Windenergiemengen im Trianel/GESY-Portfolio abzusichern.

„Die erfreuliche Entwicklung unseres gemeinsam mit der GESY (Green Energy Systems GmbH) aufgebauten Direktvermarktungsportfolio auf rund 4.500 MW und der starke Wettbewerbsdruck macht neue Handelsstrategien nötig, um unseren Kunden als stabiler, nachhaltiger Direktvermarkter auch langfristig wettbewerbsfähige Preise anbieten zu können“, stellt Stefan Sewckow, Bereichsleiter Trading & Origination bei der Trianel GmbH, fest.

„Um uns gegen Wetterkapriolen und den damit einhergehenden Preisschwankungen abzusichern, entwickeln wir stets neue Hedging-Methoden und können so Risiken besser absichern“, so Sewckow weiter.

Durch den stetig steigenden Anteil der erneuerbaren Energien und insbesondere der Windenergie auf 80 TWh in 2015 (Quelle: AGEE-Stat) hat sich auch der Markt für standardisierte Termingeschäfte (Futures) für Windenergie weiterentwickelt. NASDAQ Future Germany hat bereits einen Handel für Windfuture aufgebaut, an dem Trianel nun aktiv teilnimmt. „Durch unsere natürliche Portfolioposition als Drittvermarkter ist der NASDAQ Wind Future, ein wichtiger Hedging-Baustein in unserem EE-Portfolio“, so Bert Murray, Leiter Trading bei Trianel. Mit der Teilnahme am Terminmarktgeschäft der NASDAQ Wind Future Germany baut Trianel seine Expertise in der Vermarktung erneuerbarer Energien weiter aus.

Über die Trianel GmbH

Die Trianel GmbH wurde 1999 mit dem Ziel gegründet, die Interessen von Stadtwerken und kommunalen Energieversorgern zu bündeln und deren Unabhängigkeit und Wettbewerbsfähigkeit im Energiemarkt zu stärken.

Dieser Idee – Interessen im Netzwerk zu bündeln – folgen mittlerweile über 100 Gesellschafter und Partner aus dem kommunalen Bereich. Zusammen versorgen die Trianel Gesellschafter über sechs Millionen Menschen in Deutschland, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Damit ist Trianel das führende Stadtwerke-Netzwerk in Deutschland und Europa. Trianel konzentriert sich auf die Unterstützung der Stadtwerke bei ihrer Versorgungsaufgabe. Im Energiehandel und in der Beschaffung werden gezielt Interessen gebündelt und Synergien genutzt. Im Laufe der Jahre sind systematisch neue Geschäftsfelder aufgebaut worden. Trianel ist auch in der Energieerzeugung, in der Gasspeicherung sowie in der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für Stadtwerke aktiv.

PM: Trianel GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top