Siemens verkauf CleanEnergyFuture-Gasturbinen-Kraftwerk

Zwei Gasturbinen des Typs SGT6-8000H werden im Lordstown Energy Center installiert. Two SGT6-8000H gas turbines will be installed in the Lordstown Energy Center.
Zwei Gasturbinen des Typs SGT6-8000H werden im Lordstown Energy Center installiert.  Two SGT6-8000H gas turbines will be installed in the Lordstown Energy Center.
Zwei Gasturbinen des Typs SGT6-8000H werden im Lordstown Energy Center installiert.
Two SGT6-8000H gas turbines will be installed in the Lordstown Energy Center.

Siemens als Technologiepartner für erdgasbefeuertes Kraftwerk in USA

(WK-intern) – Gas- und Dampfturbinenkraftwerk mit H-Klasse-Turbinen für Lordstown Energy Center in Ohio

Installierte Gesamtleistung von 940 Megawatt zur Versorgung von 800.000 Haushalten

  • Siemens Financial Services beteiligt sich mit 27 Prozent an gesamter Eigenkapitalinvestition
  • Auftragsvolumen von über 800 Millionen US-Dollar inklusive Langzeit-Servicevertrag

Siemens wird technologischer Partner für das Lordstown Energy Center – ein neues mit Erdgas befeuertes Gas-und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk mit einer installierten Gesamtleistung von 940 Megawatt (MW). Die Anlage wird in Lordstown im US-Bundesstaat Ohio errichtet. Siemens liefert ein schlüsselfertiges Kraftwerk mit zwei H-Klasse-Gasturbinen, einer Dampfturbine sowie drei Generatoren an den Kunden Clean Energy Future. Nach der Fertigstellung wird es mehr als 800.000 Haushalte mit Strom versorgen. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für Sommer 2018 geplant. Darüber hinaus hat Siemens einen Langzeit-Servicevertrag inklusive erweiterter Fernüberwachungs- und Diagnosesoftware unterzeichnet. Siemens Financial Services hat das Entwicklungsdarlehen mitfinanziert und wird mit einer Kapitalbeteiligung in Höhe von 27 Prozent neben Macquarie Infrastructure und Real Assets zur Realisierung des Projekts beitragen. Das Auftragsvolumen für dieses Projekt einschließlich Service übersteigt 800 Millionen US-Dollar.

Der Lieferumfang von Siemens für die schlüsselfertige Anlage umfasst zwei SGT6-8000H-Gasturbinen, eine SST6-5000-Dampfturbine, zwei luftgekühlte SGen6-1200A-Generatoren, einen wasserstoffgekühlten SGen6-2000H-Generator, zwei von NEM gefertigte Abhitzekessel sowie die elektrische Ausrüstung und das Leittechniksystem SPPA-T3000. Die Gasturbinen wie auch die Dampfturbine werden im Siemens-Werk in Charlotte, North Carolina, USA, gefertigt. Die Anlage ist mit Siemens Flex-Plant-Technologie ausgestattet. Durch den möglichen Schnellstart der Gasturbine können beim Hochfahren des Kraftwerks bis zu 95 Prozent der Emissionen reduziert werden. Die Clean-Ramp-Technologie von Siemens sorgt auch im weiteren Betrieb für geringe Emissionen.

“Wenn es um die künftige Stromerzeugung in den Vereinigten Staaten geht, dann sind Projekte wie das Lordstown Energy Center ein Musterbeispiel dafür, wie Gemeinden sauber verbrennendes Erdgas nutzen können, um effizient und zuverlässig Strom zu produzieren”, sagte John Gibson, Leiter Sales North America bei Siemens Power and Gas. “Wir sind sehr stolz darauf, dass uns Clean Energy Future ausgewählt hat, eine schlüsselfertige Lösung mit Weltklasse-Komponenten zu liefern, die von Siemens-Mitarbeitern in unserem US-Werk in North Carolina hergestellt werden.”

“Unsere Unterstützung für dieses Projekt belegt, dass Siemens für seine Kunden als Fullservice-Partner agieren kann”, sagte Kirk Edelman, CEO Energy Finance bei Siemens Financial Services. “Neben Lösungen zur Energieerzeugung brachten wir unsere Finanzierungsexpertise ein. Das Entwicklungsdarlehen sowie die Beteiligung an der Eigenkapitalinvestition in Lordstown unterstreichen unser Engagement für den langfristigen Erfolg dieses Projekts.”

Weltweit hat Siemens bislang 78 H-Klasse-Gasturbinen unter Vertrag inklusive 39 Turbinen auf dem 60Hz-Markt und davon 17 verkaufte Maschinen in den USA. Mit über 200.000 Betriebsstunden bietet die H-Klasse-Gasturbine bewährte Technologie mit hoher Zuverlässigkeit. GuD-Kraftwerke mit H-Klasse-Gasturbinen von Siemens erreichen bei der Stromerzeugung Wirkungsgrade von über 60 Prozent. Vor kurzem konnte Siemens im GuD-Kraftwerk auf der Lausward in Düsseldorf einen neuen Weltrekord aufstellen: Mit der H-Klasse-Gasturbine von Siemens erreichte die Anlage hier einen Wirkungsgrad von 61,5 Prozent.

PM: Siemens

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top