Energieversorger EWE erwirbt zehn Prozent an Software-Unternehmen sovanta

Bildunterschrift (v.l.): Claus E. Heinrich und Matthias Brückmann bei der Vertragsunterzeichnung / Pressebild
Bildunterschrift (v.l.): Claus E. Heinrich und Matthias Brückmann bei der Vertragsunterzeichnung / Pressebild
Bildunterschrift (v.l.): Claus E. Heinrich und Matthias Brückmann bei der Vertragsunterzeichnung / Pressebild

EWE beteiligt sich an sovanta AG

Spezialist für Business-Innovation und Vereinfachung

Heidelberg/Oldenburg – Die EWE AG (Oldenburg) wird sich mit zehn Prozent der Aktien an der sovanta AG (Heidelberg) beteiligen und mit dem Experten für innovative Business-Apps darüber hinaus eine strategische Partnerschaft schließen.

Dies haben beide Unternehmen am Mittwoch in Heidelberg bekannt gegeben. Ziel ist es, Geschäftsprozesse zu vereinfachen, IT- Anwendungen zu mobilisieren und digitale Services und Produkte für EWE zu entwickeln. Zum Kaufpreis machten beiden Unternehmen keine Angaben.

„Mit der sovanta AG haben wir einen starken Partner für die Herausforderungen der digitalisierten Energiewirtschaft gewonnen – und dazu auch eine interessante Beteiligung an einem schnell wachsenden Unternehmen“, erläuterte Matthias Brückmann, Vorstandsvorsitzender der EWE AG. Mit seinen Komplettlösungen zur Vereinfachung und Mobilisierung von Geschäftsanwendungen sei der Software- Spezialist bereits in anderen Branchen erfolgreich. „Wir wollen dieses Know-how nun gemeinsam für unsere aktuellen und vor allem künftigen Erfordernisse nutzbar machen“, so Brückmann.

„Nachdem wir bereits verschiedene innovative Projekte gemeinsam realisiert haben, gehen wir nun den nächsten Schritt in unserer Zusammenarbeit“, sagte Prof. Dr. Claus E. Heinrich, Vorstand und Gründer der sovanta AG. „Kaum eine Branche befindet sich so stark im Wandel wie der Energiesektor. Wir freuen uns daher gemeinsam mit EWE diesen Weg bestreiten zu dürfen. Auf Basis von neuen, innovativen Technologien schaffen wir neue Geschäftsfelder und Lösungen für Kunden und Mitarbeiter.“

Kurzprofile

Als eines der innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand, verfolgt die sovanta AG täglich das Ziel die Arbeit mit Business-Software zu revolutionieren. Durch den Einsatz von Design und Technologie vereinfacht das sovanta-Team existierende Prozesse und Anwendungen aus allen Geschäftsbereichen. Das oberste Ziel dabei ist es, Kunden einen greifbaren, messbaren und nachhaltigen Nutzen zu liefern sowie ein zuverlässiger und langfristiger Partner zu sein. Über 80 Kunden vertrauen bereits auf die End-to-End Lösungen und Service-Leistungen.

Als innovativer Dienstleister mit regionaler Ausrichtung ist EWE in den Geschäftsbereichen Energie, Telekommunikation und Informations-technologie aktiv. Die Vereinigung dieser drei Felder unter einem Dach ermöglicht es dem Unternehmen intelligente Energiesysteme zu entwickeln und zu betreiben. Durch eine Reihe von innovativen Produkten für Privat- und Geschäftskunden gestaltet EWE auf diese Weise die Energieversorgung der Zukunft mit größtmöglicher Nachhaltigkeit, Effizienz und Zuverlässigkeit. Mit mehr als 9.000 Mitarbeitern und über acht Milliarden Euro Umsatz gehört EWE zu den großen Energieunternehmen in Deutschland. Der Unternehmen mit Hauptsitz im niedersächsischen Oldenburg befindet sich überwiegend in kommunaler Hand. Es beliefert im Nordwesten Deutschlands, in Brandenburg und auf Rügen sowie international in Teilen Polens und der Türkei rund 1,4 Millionen Kunden mit Strom, 1,7 Mio. Kunden mit Gas sowie rund 700.000 Kunden mit Telekommunikationsdienstleistungen. Hierfür betreiben verschiedene Unternehmen der EWE Gruppe mehr als 180.000 Kilometer Energie- und Telekommunikationsnetze.

PM: sovanta AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top