TÜV SÜD veranstaltet Fachtagung: Wasserchemie in Industrie- und Biomasseheizkraftwerken

tuev-suedDie TÜV SÜD Industrie Service GmbH veranstaltet gemeinsam mit der TÜV SÜD Akademie GmbH am 28. und 29. Juni 2016 in München eine Fachtagung zur Wasserchemie in Industrie- und Biomasseheizkraftwerken.

(WK-intern) – Zahlreiche Experten informieren über alle Bereiche der Wasserchemie, die für den störungsfreien Langzeitbetrieb und somit für eine hohe Verfügbarkeit der Anlagen ausschlaggebend sind.

Am 28. Juni liegt der Fokus auf den Themen Kühlwasser, Zusatzwasseraufbereitung und Kondensatreinigung, während am 29. Juni der Schwerpunkt auf Organik im Wasser-/Dampfkreislauf (WDK), Konservierung und typischen Schadensereignissen liegt.

Zu Wort kommen unter anderem Experten der Siemens AG, dem Zweckverband Müllverwertung Schwandorf, der STEAG New Engergies GmbH, der Alstrom Power GmbH und der TÜV SÜD Industrie Service GmbH.

In Erfahrungsberichten und Praxisbeiträgen erörtern sie beispielsweise Probleme und Lösungsansätze im Rahmen der Konservierung von Kraftwerksanlagen, bei der Kondensatrückführung, beim Verhalten organischer Stoffe im WDK und beim Betrieb offener Kühlsysteme. Außerdem gibt es einen Einblick in aktuelle, durch unsachgemäße Wasserführung verursachte Schadensfälle.

Die Tagung findet bei TÜV SÜD in der Westendstraße 199 in München statt und richtet sich unter anderem an Kraftwerks- und Anlageningenieure, Kraftwerksleiter, Kraftwerksmeister und Kesselwärter mit Kraftwerkserfahrung aus produktorientierten Industrie- und Biomasseheizkraftwerken, an Hersteller von Komponenten und Chemikalien für das Wassermanagement sowie an Dienstleister im Bereich Wassermanagement.

Das Veranstaltungsprogramm, ausführliche Informationen zum Thema Wasserchemie sowie die Anmeldung zur Tagung gibt es unter www.tuev-sued.de/tagung-wasserchemie.

PM: TÜV SÜD

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top