Siemens und EMS bauen und betreiben Offshore Servicehafen im niederländischen Eemshaven

Bildbeschreibung (von links nach rechts): EMO-Geschäftsführer Knut Gerdes und Siemens Nederland N.V. Vertreter Martijn Boontjes (County Division Controller) und Jan Posthumus (Head of Operations) anlässlich der Vertragsunterzeichnung am 30.03.2016.
Bildbeschreibung (von links nach rechts):  EMO-Geschäftsführer Knut Gerdes und Siemens Nederland N.V. Vertreter Martijn Boontjes (County Division Controller) und Jan Posthumus (Head of Operations) anlässlich der Vertragsunterzeichnung am 30.03.2016.
Bildbeschreibung (von links nach rechts):
EMO-Geschäftsführer Knut Gerdes und Siemens Nederland N.V. Vertreter Martijn Boontjes (County Division Controller) und Jan Posthumus (Head of Operations) anlässlich der Vertragsunterzeichnung am 30.03.2016.1

Siemens Offshore Base in Eemshaven

(WK-intern) – Siemens Nederland N.V. unterzeichnet Vertrag mit der EMS Maritime Offshore GmbH (EMO) über den Bau und Betrieb eines Offshore Servicehafens im niederländischen Eemshaven.

Mit Beginn der Frühjahrskampagnen im Offshore Wind Bereich, gibt Siemens bekannt, ein Offshore Servicehub in Eemshaven zu errichten.

Grundlage ist die Unterzeichnung eines langfristigen Vertrags mit der EMO bzw. der niederländischen Tochtergesellschaft Ems Maritime Offshore Nederland B.V., über dessen Einzelheiten Stillschweigen vereinbart wurde. Damit ist der offizielle Start gegeben, das EMO Terminal für zukünftige Operation & Maintenance Arbeiten (O&M) auszubauen. Bis zum Herbst dieses Jahres wird auf der Fläche im Beatrixhaven eine 600 m² große Lagerhalle errichtet. Daran schließt sich ein Bürotrakt mit 500 m² Nutzfläche an, die sich über zwei Ebenen erstreckt. Umkleidemöglichkeiten, Duschen, gemütliche Aufenthaltsräume mit Küche, Besprechungsräume und Büros sind perfekt auf die Anforderungen von Siemens zugeschnitten. Zudem entspricht das Gebäude den neuesten Energiestandards und berücksichtigt die hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Kunden.

Siemens liefert und errichtet 150 Windkraftanlagen für den niederländischen Windpark GEMINI. Bereits im vergangenen Jahr haben sie zudem die O&M Services für die kommenden 15 Jahre gewonnen. Um die arbeiten zuverlässig auszuführen, war Siemens auf der Suche nach einem geeigneten Standort und ist in Eemshaven bei der EMO fündig geworden. „Wir wollten eine langfristige Lösung, die unseren Werten der Green Logistics entspricht und in unmittelbarer Nähe zum Windpark liegt. Zudem haben wir in der EMO einen Partner gefunden, der individuell auf unsere Wünsche eingegangen ist und ein vorbildliches Logistikkonzept ausgearbeitet hat.“ so Mikael Majgaard Projekt Manager von Siemens.

Die EMO gehört zur Unternehmensgruppe AG „EMS“, welche sich als erstes Unternehmen bereits 1972 im Eemshaven angesiedelt hat. „Inzwischen haben wir mit unserer Borkumlijn den dritten Standort für den Schiffsliniendienst von und nach Borkum eingenommen und bieten eine Terminalgröße gut 10 ha Fläche. Neben einem Terminalgebäude und einer Halle, bieten wir rund 50.000 m² befestigte Abstellfläche“, erklärt Dr. Bernhard Brons, Vorstand der AG „EMS“ und Geschäftsführer der EMO. Rolf Bouwman, Niederlassungsleiter der AG „EMS“ Nederland B.V., ergänzt: „Darüber hinaus erhält unser Terminal binnen zwei Jahren einen direkten Gleisanschluss von und nach Groningen.“

Das Terminal der EMO Nederland B.V. verfügt über einen direkten Zugang zum Wasser und bietet viel Raum für Gestaltungsmöglichkeiten. Für die Umsetzung des Projektes wurden die ersten 3.500 m² der insgesamt 33.000 m² umfassenden Fläche befestigt. Die Halle und der Bürotrakt sind an Siemens teilvermietet. Dadurch ist die Bedienung weiterer Kunden jederzeit möglich. „Eemshaven hat bereits gezeigt, dass es perfekt für die Errichtung von Windparks geeignet ist. Nun bekommen wir die Möglichkeit, den guten Ruf auf die O&M Phasen auszuweiten. Wenn der Bedarf weiter steigt, sind wir bereit, zusätzliche Lagermöglichkeiten zu errichten.“ so Knut Gerdes Geschäftsführer der EMO. „Wir stehen auf jeden Fall bereit, jedem Kunden die beste Lösung zu bieten.“

The competences of EMS Maritime Offshore GmbH, which has been founded in 2010, lie especially in the supply of offshore wind farms with focus on Service and Crew Transfer Vessels. In addition, EMO provides Guard Vessels for offshore construction sites. Harbour and storage logistics as well as harbour management at sites and base ports like Eemshaven, Borkum, Emden, Cuxhaven, Büsum and Helgoland add to EMO’s scope. Control centres for offshore wind farms are being operated in Berne, Bremerhaven, Horneby (DK) and in Sassnitz. Today the company has about 100 employees; AG EMS Group has over 450 in total and 50 of them are trainees.

Moreover EMO is committed together with Bernhard Schulte Group, Hamburg and SSC Wind, Wildeshausen in WINDEA Offshore GmbH & Co. KG. Being part of a reliable and experienced team of specialists, WINDEA is able to provide a nearly complete range of services in connection with the installation and maintenance of offshore wind farms. Maritime Services, Aviation Services, Wind Energy Services, Medical Services – WINDEA offers multiple services from one source!

PM: EMS Maritime Offshore GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top