Anzeige:




Drei neue europäische Geothermieprojekte am GFZ

Thermische Untergrundspeicherung - Schematische Darstellung der Erkundungsbohrung unter dem TU Campus Charlottenburg (Abbildung: Guido Blöcher, GFZ, unter Verwendung von Google Earth) / Pressebild: GFZ
Thermische Untergrundspeicherung - Schematische Darstellung der Erkundungsbohrung unter dem TU Campus Charlottenburg (Abbildung: Guido Blöcher, GFZ, unter Verwendung von Google Earth) / Pressebild: GFZ
Thermische Untergrundspeicherung – Schematische Darstellung der Erkundungsbohrung unter dem TU Campus Charlottenburg (Abbildung: Guido Blöcher, GFZ, unter Verwendung von Google Earth) / Pressebild: GFZ

Am 7. und 8. März finden im niederländischen Utrecht die Kickoff-Meetings der Geothermie-Projekte DESTRESS “Demonstration of Stimulation Treatments of Geothermal Reservoirs” und SURE “Novel Productivity Enhancement Concept for a Sustainable Utilization of a Geothermal Resource” statt.

(WK-intern) – Sie werden von Ernst Huenges (DESTRESS) und Thomas Reinsch (SURE), GFZ-Sektion Geothermische Energiesysteme, koordiniert.

Im Mittelpunkt der Projekte steht die sichere und effiziente Bereitstellung geothermischer Energie, mit einem Schwerpunkt auf sanften Stimulationsverfahren zur Produktivitätserhöhung geothermischer Reservoire.

Beide Projekte werden durch das EU-Programm HORIZON 2020 gefördert. Darüber hinaus ist das GFZ an dem im Februar 2016 gestarteten Projekt GeoWell „Innovative materials and designs for long-life high-temperature geothermal wells“ beteiligt, das vom Iceland GeoSurvey ÍSOR koordiniert wird. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklung sicherer Komplettierungskomponenten für Hochtemperaturlagerstätten.

Im Anschluss an die Kickoff-Meetings findet ein Joint Geothermal Project Meeting von acht europäischen Geothermie-Projekten statt, die sich mit Fragestellungen zu Bohrtechnik und Stimulationsverfahren sowie zur Komplettierung und Überwachung von geothermischen Bohrungen beschäftigen. Ziel ist es, mögliche Synergien zwischen den Projekten zu finden, um gemeinsam die Nutzung geothermischer Ressourcen zu optimieren.

Weitere Informationen:

DESTRESS>>

SURE>>

GeoWell>>

PM: GeoForschungsZentrum GFZ

Weitere Beiträge:



Top