Möglichkeiten zum Einkauf von Strom und Gas für Großkunden

Bild Stefan Arnold
Bild Stefan Arnold
Bild Stefan Arnold

Neue Beschaffungslösungen für Großkunden und öffentliche Hand

(WK-intern) – e-Vergabekonforme Lösungen zur Strom- und Gasausschreibung für öffentliche Auftraggeber

ISPEX stellt auf der E-world energy & water innovative Dienstleistungen zur Beschaffung von Strom und Gas vor

Bayreuth. Die ISPEX Consulting GmbH präsentiert auf der Branchenmesse E-world energy & water in Essen neue Möglichkeiten zum Einkauf von Strom und Gas für Großkunden sowie e-Vergabekonforme Lösungen zur Strom- und Gasausschreibung für öffentliche Auftraggeber. ISPEX informiert in Halle 7 am Stand 7-609-14 über seine Dienstleistungen.

Energiewirtschaftlich optimiertes Ausschreibungsverfahren für öffentliche Auftraggeber

Im Zuge der umfassenden Reform des Vergaberechts sind öffentliche Auftraggeber ab April 2016 verpflichtet, Vergabeverfahren auf elektronischem Weg durchzuführen. Nach Ablauf derzeit vorgesehener Übergangsfristen müssen sämtliche Bestandteile des Vergabeverfahrens vollelektronisch abgewickelt werden. Dazu werden neue Werkzeuge zur Abwicklung von öffentlichen Ausschreibungen benötigt. Neben den vergaberechtlichen Neuerungen stellt insbesondere die energiewirtschaftlich optimierte Gestaltung der Ausschreibungen von Strom- und Gaslieferungen zahlreiche Vergabestellen vor eine große Herausforderung.

„Die Vergabestellen müssen einiges beachten. Beispielsweise muss die Leistungsbeschreibung bestimmte Informationen beinhalten. Darüber hinaus sollte der Energieliefervertrag so gestaltet sein, dass ein fairer Interessenausgleich zwischen Auftraggeber und Lieferant geschaffen wird“, erklärt Energieexperte Stefan Arnold, Vorstandsvorsitzender der ISPEX AG. Zusätzlich stelle sich für viele Vergabestellen die Frage, welche Vertragslaufzeiten sinnvoll sind und auf welchem Weg eine möglichst umfangreiche Marktinformation und damit eine hohe Bieteranzahl gewährleistet werden kann.

Die von ISPEX entwickelte Ausschreibungsplattform energie-handelplatz.de macht für öffentliche Auftraggeber nun eine effiziente und rechtssichere Durchführung von elektronischen Vergabeverfahren zur Strom- und Gasbeschaffung möglich. Von der Veröffentlichung der Ausschreibung bis zur Erteilung des Zuschlags erfolgt die Abwicklung vollständig auf elektronischem Weg. Selbstverständlich unter Einhaltung der geforderten Vergabestandards.

Eine optimale Verbreitung der Ausschreibung in der Energiewirtschaft ist durch Anbindung von rund 600 Strom- und Gaslieferanten an energie-handelsplatz.de gewährleistet. Im Rahmen der Vorgaben durch die europäische Gesetzgebung erfolgt die Vergabe im offenen Verfahren. Um einen größtmöglichen Wettbewerb zwischen den Bietern sicherzustellen und so den optimalen Preis zu erzielen, kann auf eine rechtssichere elektronische Auktion zurückgegriffen werden.

Neben der technischen Abwicklung der Vergabeverfahren unterstützen die Energieexperten von ISPEX öffentliche Auftraggeber bereits bei der Vorbereitung von Strom- und Gasausschreibungen. Von der Anfrage der benötigten Daten bei Lieferanten bzw. Netzbetreibern bis zu einer energiewirtschaftlich optimierten Gestaltung der Ausschreibungsunterlagen bietet ISPEX die komplette Abwicklung eines Vergabeprojekts an.

Börsennahe Beschaffungsstrategien für Großgewerbe und Industrie

Angesichts der hohen Volatilität der Börsenpreise für Strom und Erdgas teilen immer mehr energieintensive Unternehmen die Energiebeschaffung auf mehrere Zeitpunkte auf. Ziel ist es, das Risiko, die gesamte Energiemenge zu einem überhöhten Preis einzukaufen, auf mehrere Zeitpunkte entlang der Preiskurve an den Energiebörsen zu verteilen. Die Energiehändler bieten dazu eine Reihe unterschiedlicher Modelle zur strukturierten Energiebeschaffung an.

Die Energieexperten von ISPEX stellen nun eine neuartige Online-Software zur Bewirtschaftung derartiger Energielieferverträge vor. Über ein integriertes Marktbeobachtungstool, in dem die festgelegten Kriterien zur Bestimmung der Einkaufszeitpunkte abgebildet werden, überwacht ISPEX laufend die Entwicklung der Börsenpreise und informiert das Unternehmen, wenn ein Einkaufssignal eintritt. Aktuelle Berichte zum Stand der Beschaffung sowie zur Marktpreisentwicklung stehen im Online-Portal der Software jederzeit zur Verfügung. Auf Wunsch übernehmen die Experten von ISPEX die gesamte Kommunikation mit dem Lieferanten zur Abwicklung der Tranchenkäufe.

Derartige Online-Systeme stehen bisher in der Regel nur Energielieferanten selbst zu Verfügung. Durch das neue Angebot können Unternehmen lieferantenunabhängig agieren und sind bei der Wahl des Lieferanten frei. Gerade die freie Lieferantenwahl ist laut Arnold auch bei der strukturierten Energiebeschaffung wichtig: „Die bisherigen Erfahrungen von ISPEX zeigen, dass es auch bei vergleichbaren Beschaffungsmodellen häufig deutliche Preisunterschiede zwischen den einzelnen Energiehändlern gibt. Die Auswahl eines geeigneten Vertragspartners erfolgt daher am besten im Rahmen einer bundesweiten Online-Ausschreibung mit interaktivem Bieterwettbewerb.“ ISPEX holt dabei die Angebote gemäß einer im Vorfeld mit dem Unternehmen festgelegten Beschaffungsstrategie ein, bewertet Preisstellungen sowie Vertragsbedingungen und erstellt für das Unternehmen eine Entscheidungsvorlage für den Vertragsabschluss.

PM: ISPEX

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top