Intelligente Batteriespeicherlösungen unterstützen das Management der Stromnetze

ads-tec GmbH auf der Energy Storage Europe:

(WK-intern) – Immer mehr setzt sich die Erkenntnis durch, dass dezentrale, dynamische Speichersysteme eine Schlüsselrolle beim Umbau der Energiewirtschaft einnehmen.

Der Speicherpionier ads-tec sieht sich als Unterstützer der Energiewende und entwickelt zu deren Umsetzung innovative Lösungen mit Internetanbindung.

Bei der Energy Storage Europe in Düsseldorf engagiert sich das Nürtinger Unternehmen als Platinsponsor und präsentiert am Stand CSB32 das komplette Produktportfolio der Lithium-Ionen-Batteriespeicher von Heim- und Industriespeicherlösungen bis zum Leihspeicher. Im Rahmen der Business-Konferenz der Energy Storage Europe wird Thomas Speidel, Geschäftsführer von ads-tec, am 16. März 2016 die Session 7 „Energy Storage Systems for the Energy Turnaround in Industrial and Utility Markets“ leiten.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien hat starke Schwankungen in der Stromerzeugung zur Folge. Damit steigen auch die Herausforderungen, das System im Gleichgewicht zu halten. Um die Zuverlässigkeit des Stromnetzes zu gewährleisten, wird eine durchdachte Verbindung von Verbrauch und Erzeugung mit Hilfe von Energiespeichern immer wichtiger. „Unsere intelligenten Speicher helfen, die Netze besser auszulasten, und erneuerbare Energien in noch größerem Umfang in die Netze einzuspeisen“, betont Thomas Speidel. „Nutzer profitieren von größerer Autarkie und höherem Eigenverbrauch. Damit können sie selbst den Klimaschutz und die Energiewende voranbringen und ihre Energiekosten senken.“

Heimspeicher flexibel einsetzen
Auf der Energy Storage präsentiert ads-tec das StoraXe® Produktportfolio Home & Small Business für größere Häuser, Mehrfamilienhäuser sowie Betriebe, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen. Hochwertige Batteriezellen aus dem Industriebereich erlauben höhere Leistungen sowie geringere Kapazitätsverluste über die Laufzeit, als dies bei Systemen mit handelsüblichen Consumer-Zellen der Fall ist. Das StoraXe® Produktportfolio lässt sich flexibel anwenden: Vom lokalen Energiemanagement mit PV-Anlagen, komplexen Hybridkraftwerken bis zur zentralen Anbindung an weitreichende Cloud-Dienste über Big-LinX® stehen alle Möglichkeiten offen. Mit dem SRS2025 zeigt ads-tec auf der Energy Storage eine 25 kWh Rundum-Sorglos-Speicherlösung für eine nahtlose Integration in vorhandene Gebäudeinstallationen. Er erfüllt vollständig den neu entwickelten Standard „Sicherheitsleitfaden Li-Ionen Hausspeicher“ des BVES Bundesverband Energiespeicher.

Speicherlösungen für die Industrie
Ein weiterer Schwerpunkt auf dem Stand von ads-tec sind die Industriespeicherlösungen StoraXe® Industrial & Infrastructure, die vor allem bei der Lastspitzenkappung, Notstromanwendungen, dem Lastmanagement und zur Kombination mit PV-Anlagen zum Einsatz kommen. Die Produkte decken Bandbreiten zwischen 100 kW/100 kWh und mehreren MW/MWh ab. Für großformatige Anwendungen in diesem Bereich liefert ads-tec kundenspezifische Batteriesysteme als komplette 20 Fuß- beziehungsweise 40 Fuß-Containerlösungen, die unter anderem für Regelenergie und für Hybridanwendungen zum Einsatz kommen können. Die modulare Bauweise und das umfassende IT-Managementsystem ermöglichen bei allen Industriespeicherlösungen nahezu unbegrenzte Skalierungsmöglichkeiten.

Energie komfortabel managen
Alle Batteriespeicher können mit einem von ads-tec entwickelten Energy-Management-System (EMS) gesteuert werden. Mit Hilfe vorinstallierter Energy-Apps können Nutzer beispielsweise Lade- und Entladeprozesse jederzeit überwachen und effizient steuern. Darüber hinaus hat ads-tec die leistungsstarke und umfassende Connectivity Plattform Big-LinX® entwickelt, die auf eigenen Serversystemen in Deutschland läuft und verwaltet wird. Mit Big-LinX® lassen sich komplexe verteilte Systeme über das Internet sicher anbinden sowie umfangreich überwachen und managen. Die Software hilft bereits bei der Planung mit leistungsstarken Simulationstools, übernimmt im Betrieb das Monitoring, erstellt Berichte und Auswertungen und hält viele Möglichkeiten für zukünftige Geschäftsmodelle und Integrationen bereit.

Energiespeichern testen ohne Risiko
Wer noch keine Erfahrungen mit dem Speichern von Strom hat oder eine langfristige Investition scheut, kann das Ganze auch zunächst ausprobieren, wie ads-tec auf der Energy Storage zeigt. Mit dem Mietspeicherangebot StoREnt, einer gemeinsamen Initiative der StoREgio-Mitglieder ads-tec, Siemens und Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, können Interessierte unterschiedlich dimensionierte Speichersysteme ab 250 kWh für industrielle Zwecke befristet anmieten, um Speicheranwendungen ohne Investitionsrisiko zu testen. Die Speichersysteme können als vollständig ausgestattete Containerlösungen transportiert werden und sind daher schnell und flexibel einsetzbar. Sämtliche Speichersysteme verfügen über alle sicherheitstechnischen Zertifizierungen.

Session Chair und Vortrag
Im Rahmen der Business-Konferenz der Energy Storage Europe wird Thomas Speidel, Geschäftsführer von ads-tec, am 16. März 2016 die Session 7 zum Thema „Energy Storage Systems for the Energy Turnaround in Industrial and Utility Markets“ leiten. Einen Tag später referiert Produktmanager Oliver Seeger beim 9. Storage Day in seinem Vortrag über die ads-tec Speicherlösungen.

Über die ads-tec GmbH
Der Hersteller ads-tec ist ein mittelständisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Nürtingen bei Stuttgart und gegenwärtig rund 240 Mitarbeitern. Das Unternehmen entwickelt und produziert hochwertige und langzeitverfügbare Industrial-IT-Systeme sowie skalierbare Lithium-Ionen-Batteriespeichersysteme inklusive Energy-Management-System für die Bereiche Home & Small Business und Industrial & Infrastructure.

Das Unternehmen ads-tec ist im Vorstand des Bundesverbands Energiespeicher e.V. und der StoREgio Energiespeichersysteme e.V. sowie Mitglied des Solar Clusters Baden-Württemberg e.V. Durch die Initiativen in zahlreichen von Bund und Ländern geförderten Projekten steht ads-tec in enger Verbindung zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

PM: ads-tec GmbH

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top