KWK-Gesetz 2016 – Was ändert sich konkret?

Ab November 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein. Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen. / Foto auf der HusumWind 2015: HB
Ab November 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein. Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen. / Foto auf der HusumWind 2015: HB
Ab November 2015 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) online sein.
Außerdem können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen. / Foto auf der HusumWind 2015: HB

Seit dem 1. Januar 2016 ist das neue KWK-Gesetz in Kraft.

(WK-intern) – Seit November informieren BHKW-Consult und das BHKW-Infozentrum in eintägigen Intensivseminaren zum neuen KWK-Gesetz.

Ende Januar finden die beiden letzten Seminare zum KWKG 2016 statt.

In Deutschland werden hocheffiziente KWK-Anlagen aus klimapolitischen Gründen durch das KWK-Gesetz (KWKG) gefördert.
Am 1. Januar 2016 trat das „Gesetz zur Neuregelung der Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes“ vorbehaltlich einiger beihilferechtlicher Genehmigungen der Europäischen Union in Kraft. Bei dem neuen KWK-Gesetz handelt es sich um ein neues KWK-Gesetz, das auf 35 Paragraphen viele Neuerungen gegenüber dem bis zum 31.12.2015 geltenden KWK-Gesetz 2012 (20 Paragraphen) aufweist.

Intensivseminare zum KWK-Gesetz 2016
Seit November 2015 informiert das BHKW-Infozentrum zusammen mit BHKW-Consult in KWKG-Intensivseminare über das neue Gesetz zur Förderung von Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen. Die bisherigen sechs Seminare wurden von den 240 Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit 9,2 von 10 Punkten bewertet. Die Aktualität der Vorträge wurde mit 10 von 10 Punkten bewertet – die Praxisnähe mit 9,8 von 10 Punkten.
Die beiden verbleibenden Intensivseminare zum neuen KWK-Gesetz werden am 21. Januar in Stuttgart sowie am 27. Januar in Berlin stattfinden (http://www.kwkg2016.de/…).

Praxisnah werden die Rechtsanwälte Ulf Jacobshagen bzw. Dr. Markus Kachel von der Sozietät Becker-Büttner-Held in Berlin sowie Markus Gailfuß von BHKW-Consult ausführlich über die neuen gesetzlichen Regelungen des KWK-Gesetzes sowie weitere KWK-relevante Fragestellungen berichten. Dabei werden praxisnah die Auswirkungen der neuen Regelungen erläutert und die Hintergründe offen gelegt.
Zu den weiteren KWK-relevanten Fragestellungen gehören u. a. die EEG-Umlage auf Eigenstromverwendung, die Direktvermarktung von KWK-Strom und Mieterstromkonzepte. Hinsichtlich des neuen KWK-Gesetzes (KWKG 2016) werden beispielhafte Berechnungen der zukünftigen KWK-Förderung die Auswirkungen auf die Wirtschaftlichkeit dokumentieren. Die Administration des KWK-Gesetzes (Anmeldung, Zertifizierung, Meldepflichten) sowie weitere Fördermöglichkeiten wie das Mini-KWK-Impulsprogramm werden in einem weiteren Referentenbeitrag erläutert.

Zweitägige rechtliche Workshops
Für Neueinsteiger in die komplexen energierechtlichen Themenfelder sowie für alle, die sich praxisnah auf dem neuesten Stand bringen w

ollen, werden zweitägige Workshops über “Rechtliche Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagenbetreiber in der Praxis” angeboten (http://www.bhkw-konferenz.de/veranstaltung/rechtliche-rahmenbedingungen-fuer-bhkw-anlagenbetreiber.html).
Neben dem neuen KWK-Gesetz werden baurechtliche Gesetze, energie- und stromsteuerliche Regelungen, das Energiewirtschaftsgesetz, das EEG und das EEWärmeG ausführlich behandelt.

PM: BHKW-Infozentrum GbR

Weitere Beiträge:





Top