ANDRITZ erhält Erneuerungsaufträge für Wasserkraftwerke in Neuseeland und Malawi

Modernisierung und Erneuerung bestehender Wasserkraftanlagen / Andritz-hydro-modernization
Modernisierung und Erneuerung bestehender Wasserkraftanlagen / Pressebild: Andritz-hydro-modernization

ANDRITZ HYDRO, Teil des internationalen Technologiekonzerns ANDRITZ, hat Aufträge für die Erneuerung von zwei Wasserkraftwerken in Neuseeland und Malawi erhalten.

(WK-intern) – Der Auftragswert für beide Wasserkraftwerke beträgt knapp über 50 Millionen Euro.

Mighty River Power Ltd., Neuseeland, beauftragte ANDRITZ HYDRO mit der Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme von drei Generatoren, Francisturbinen-Komponenten inklusive Modelltest und Turbinenreglern für das Wasserkraftwerk Aratiatia, ca. 14 Kilometer flussabwärts der Stadt Taupo in Neuseeland.

Die Erneuerung der drei 31-Megawatt-Hydroeinheiten, die über 50 Jahre in Betrieb waren, wird zu einer deutlichen Erhöhung der Effizienz und Zuverlässigkeit des Wasserkraftwerks führen. Mighty River Power ist eine der größten neuseeländischen Elektrizitätsgesellschaften und deckt rund 17% des Strombedarfs des Landes ab, 90% davon aus erneuerbaren, sauberen Energiequellen.

Millennium Challenge Account (MCA), Malawi, beauftragte ein Konsortium unter der Federführung von ANDRITZ HYDRO mit der Erneuerung des Wasserkraftwerks Nkula A mit einer Gesamtleistung von 38 MW. Nkula A liegt rund 50 km nordwestlich der Stadt Blantyre am Fluss Shire und ist seit 1966 in Betrieb. Der Lieferumfang von ANDRITZ HYDRO beinhaltet die Modernisierung der Einlaufbauwerke und Wehranlagen, der Druckrohrleitungen und des Krafthauses, neue Turbinenlaufräder und nicht-rotierende Turbinenkomponenten, die Generatoren, eine völlig neue Hochspannungshybrid-Schaltanlage, das SCADA-System und zugehörige Bauarbeiten.

Beide Anlagen werden 2018 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Diese Verträge unterstreichen erneut die führende Kompetenz von ANDRITZ HYDRO im Bereich der Modernisierung bestehender Wasserkraftwerke.

PM: ANDRITZ HYDRO

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top