EPEX SPOT meldet Handelsdaten an ElCom

Die Europäische Strombörse EPEX SPOT kündigt heute den Start ihres Datenmelde-Services für die Schweiz an. / Foto: HB
Die Europäische Strombörse EPEX SPOT kündigt heute den Start ihres Datenmelde-Services für die Schweiz an. / Foto: HB

Die Europäische Strombörse EPEX SPOT kündigt heute den Start ihres Datenmelde-Services für die Schweiz an.

(WK-intern) – EPEX SPOT liefert nun Daten an den Schweizer Regulierer ElCom, die Transaktionen von in der Schweiz ansässigen Marktteilnehmern betreffen.

Die europäische Verordnung über die Integrität und Transparenz des Energiegroßhandelsmarkts (Regulation on Energy Market Integrity and Transparency – REMIT) trat am 7. Oktober 2015 in Kraft.

REMIT verpflichtet Marktteilnehmer, Kontrakte im Energiegroßhandel an ACER zu melden und zielt darauf, die Transparenz der Energiemärkte zu erhöhen. Als ein von ACER zugelassener Registered Reporting Mechanism (RRM) bietet EPEX SPOT einen Service zur Datenmeldung für alle Gebote und Transaktionen an, die auf ihren Märkten abgeschlossen werden. Dabei meldet EPEX SPOT alle Daten für die Handelsteilnehmer an ACER.

Da die Schweiz an mehrere europäische Länder und Energiemärkte angrenzt und Marktintegration und -transparenz fördern möchte, führt die Schweizer Regulierung und Artikel 26a der Stromversorgungsverordnung eine Meldepflicht von REMIT-Daten für in der Schweiz ansässige Marktteilnehmer an den Schweizer Stromregulierer ElCom ein. EPEX SPOT bietet nun eine umfassende Lösung zur Datenmeldung für Schweizer Handelsteilnehmer an und unterstützt sie bei der Erfüllung ihrer Meldepflichten sowohl gegenüber ACER als auch gegenüber der ElCom.

„Dieser zusätzliche Datenmeldungs-Service festigt die lange und fruchtbare Zusammenarbeit zwischen EPEX SPOT und ElCom und insbesondere zwischen deren Handelsüberwachungstellen“, sagt Wolfram Vogel, Director Public & Regulatory Affairs der EPEX SPOT. „Die Europäische Strombörse trägt damit weiter zur Transparenz des Schweizer Energiemarkts bei und reduziert die Komplexität für ihre Handelsteilnehmer.“

Die Europäische Strombörse EPEX SPOT SE und ihre Tochtergesellschaften APX und Belpex betreiben die Märkte für kurzfristigen Stromhandel für Deutschland, Frankreich, das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Belgien, Österreich, die Schweiz und Luxemburg – Märkte, die die Hälfte des europäischen Stromverbrauchs ausmachen. Die Europäische Strombörse trägt zur Schaffung eines europäischen Binnenmarkts für Strom bei und teilt ihre Erfahrung mit Partnern auf dem Kontinent und weltweit. Gesellschaftsform der EPEX SPOT (Societas Europaea) und ihre Belegschaft sind durch und durch europäisch. Die Börse hat ihren Sitz in Paris und Niederlassungen oder Tochtergesellschaften in Amsterdam, Bern, Brüssel, Leipzig, London und Wien. Mehr als 280 Unternehmen haben bis zum 30. November 2015 513 TWh Strom an der EPEX SPOT und ihren Tochtergesellschaften gehandelt. EPEX SPOT ist Mitglied der EEX-Gruppe, Teil der Deutschen Börse. Über die Holding HGRT sind europäische Strom-Übertragungsnetzbetreiber an der EPEX SPOT beteiligt. Für weitere Informationen besuchen sie bitte www.epexspot.com.

PM: EPEX SPOT

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top