Pflicht zur Direktvermarktung von Solarstrom ab 100 kWp

Solardächer / Foto: HB
Solardächer / Foto: HB

Was bedeutet das für Investoren?

(WK-intern) – Zum 01.01.2016 wird im Rahmen des EEG die verpflichtende Direktvermarktung ausgeweitet auf alle Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung ab 100 Kilowatt

Investoren, die eine neue Photovoltaik-Anlage mit mehr als 100 Kilowatt Leistung ab Januar 2016 errichten wollen, müssen den Solarstrom direkt vermarkten und ihre Anlage für die Fernsteuerbarkeit ausrüsten.

Was bedeutet das für die Investoren, die Photovoltaik-Anlagen in dieser Größenordnung errichten wollen?

Mit der Novelle von 2014 des Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) wurde die Direktvermarktung bereits für neue Anlagen ab 500 kWp verpflichtend – für 2016 schreibt das EEG eine Untergrenze von 100 kWp für Neuanlagen vor. Folglich müssen sich immer mehr Investoren als Produzenten erneuerbarer Energien selbst um die Vermarktung des Stroms kümmern. Vor dem Bau der Photovoltaikanlage gilt es folgende Fragen und Schritte rund um die Direktvermarktung zu klären:

  • Wer ist der passende Direktvermarkter für mich und mein PV-Portfolio?
  • Wer setzt die Fernsteuerbarkeit meiner Anlage um?
  • Gibt es Sicherheitsauflagen, die ich beachten muss?
  • Welche Kosten kommen auf mich zu und wie wirkt es sich auf die Wirtschaftlichkeitsrechnung meines Investments aus?
  • Was muss bei Verträgen mit etwaigen Dienstleistern berücksichtig werden?

greentech hilft PV-Investoren dabei, die Umsetzung und den Nutzen der Direktvermarktung besser zu verstehen, die Anforderung des EEG vollständig zu berücksichtigen und vertragliche sowie sicherheitsrelevante Aspekte genauestens zu prüfen.

Eine professionelle Beratung sowie eine gewissenhafte Auswahl der entsprechenden Dienstleister, auf Basis einer umfassenden Prüfung des Anlagenprofils, gewinnen stark an Bedeutung. Da es für die Direktvermarktung keine zusätzliche Vergütung mehr gibt und für die Fernsteuerbarkeit kleinerer Photovoltaik-Anlagen verhältnismäßig hohe Kosten anfallen, gilt es, ein ideales Gesamtkonzept zu erarbeiten und somit auch langfristig die Betriebskosten zu minimieren.

An dieser Stelle agiert greentech als unabhängiger Solar-Dienstleister ausschließlich im Interesse der Investoren, mit dem Ziel, in der Direktvermarktung und Fernsteuerbarkeit die passenden Anbieter zu identifizieren und den Gesamtprozess bis zur erfolgreichen Umsetzung zu begleiten.

Investoren und Betreiber können sich mit greentech auf eine langjährige PV-Expertise und ein Full-Service-Konzept im Bereich der Direktvermarktung verlassen. Ein kompetentes Team aus Beratern steht Ihnen bei Fragen rund um die Direktvermarktung zur Verfügung: contact@greentech-management.com

Über die greentech GmbH und Cie. KG

greentech ist ein Hamburger Dienstleistungsunternehmen, das sich auf die Betriebsführung von Photovoltaikanlagen spezialisiert hat. Das interdisziplinäre Team von erfahrenen Experten bietet ein Full-Service-Betriebsführungskonzept für PV-Anlagen aller Größenklassen sowie Leistungen zur Qualitätssicherung und Ertragsmaximierung von PV-Projekten. greentech arbeitet unabhängig von Komponentenherstellern und Generalunternehmern und vertritt somit ausschließlich die Interessen der Anlagenbesitzer. Mit einem spezialisierten Leistungsangebot und einem aktuellen Portfolio von mehr als 500 MWp zählt greentech zu den größten unabhängigen Betriebsführern weltweit.

Zu dem wachsenden Kundenstamm von greentech gehören sowohl private Anlagenbesitzer als auch Stadtwerke, regionale und internationale Energieversorger, Versicherungen und Investmentfonds.

greentech bietet neben der technischen und kaufmännischen Betriebsführung auch weitere Service-Leistungen rund um den Betrieb von PV-Anlagen. Beispielhaft dafür steht die kaufmännische oder technische Sonderinspektion. Im Interesse des Kunden liefert dieser Service eine gewissenhafte und unabhängige Überprüfung sicherheits- und performance-relevanter Aspekte sowie einer stringente Begleitung der Mangelbeseitigung. Darüber hinaus bietet greentech seinen Kunden kompetente Beratung, z.B. im Bereich der Direktvermarktung, Repowering und Anlagensicherheit.

PM: greentech GmbH und Cie. KG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Top